DAX: Neuer Kursgipfel erklommen

20.06.2014 – 15:15 Uhr: An dem heutigen großen Verfallstag haben die Bullen das Sagen. Nach einem verhaltenen Handelsauftakt hat der DAX den Vorwärtsgang eingelegt und erneut den Preisbereich bei 10.000 Zählern überwunden. 

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

. Mit 10.048 Punkten konnte sogar ein neuer Kursgipfel erklommen werden. Entfernt sich der deutsche Leitindex nachhaltig von dem Widerstandsbereich bei 10.015/10.036 Punkten nach oben, winken mögliche Kursgewinne bis in den Bereich bei 10.650 Zählern.

Ebenfalls deutlich aufwärts ging es zuletzt beim Goldpreis. Die Aussicht auf eine anhaltend lockere Geldpolitik in den Vereinigten Staaten hat die Notierungen des Edelmetalls über die Marke bei 1.300 USD je Feinunze gehievt. Damit es weiter gen Norden geht, sollte der übergeordnete mittelfristige Abwärtstrend bei aktuell 1.328 USD sowie die waagerechte Widerstandslinie bei 1.335 USD signfikant nach oben durchbrochen werden.

Parallel mit den steigenden Kursen an den europäischen Börsen geht es heute an den Rohstoff- und Devisenmärkten abwärts. Der DAX steigt momentan um 0,3% auf 10.029 Punkten. EUR-USD und der Goldpreis müssen Boden preisgeben.

DEM_Goldchart20062014
Abb.: Gold-Tageschart / IG Handelsplattform

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.