DAX: Moderater Start in die neue Handelswoche

12.05.2014 – 09:30 Uhr: Dank guter Vorgaben aus den USA und Asien ist der deutsche Leitindex mit leichten Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. 

Von der Konjunktur- und Unternehmensseite ist es heute recht still. Vielmehr steht die Ukraine im Mittelpunkt des Interesses. In dem gestrigen Referendum in Donezk und Lugansk hat sich die Mehrheit der prorussischen Einwohner für eine Abspaltung von Kiew entschieden. Allerdings erkennt der Westen die Abstimmung angesichts von Unrelgelmäßigkeiten und fehlender Legitimierung nicht an.

Laut den prorussischen Kräften lag die Zustimmung in Donezk bei 90% und in Lugansk sogar bei 96%. Die Wahlbeteiligung soll angeblich bei 81% gelegen haben. Internationale Wahlbeobachter waren jedoch nicht vor Ort. Zudem gab es zahlreiche Berichte über chaotische Zustände in den Wahllokalen und Manipulationen des Urnengangs.

Der DAX legt zur Stunde leicht um 0,1% auf 9.595 Punkten zu und kämpft erneut mit der Marke bei 9.600 Zählern. Ein wenig Beruhigung ist derzeit beim EUR-USD zu sehen. Das Währungspaar war in der Vorwoche gehörig unter Druck geraten. Leichte Zugewinne verzeichnet auch der Goldpreis

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.