DAX: EZB-Zinsentscheidung im Fokus

02.04.2014 – 09:25 Uhr: Die Situation an den weltweiten Finanzmärkten hat sich weiter zu Gunsten der Bullen beruhigt. 

Die Krim-Krise und die Sorgen hinsichtlich des Wirtschaftswachstums in China sind derzeit keine zentralen Themen mehr. Die Ankündigungen der Regierung in Peking, die heimische Konjunktur zu stimulieren und der Teilabzug russischer Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ostukraine wurden zuletzt von den Anlegern gefeiert. In den kommenden beiden Tagen sind zwei Termine im Kalender ganz dick angestrichen. Dabei handelt es sich um die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank EZB am Donnerstag und die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag.

Die Konjunkturdaten aus der Eurozone haben in jüngster Vergangenheit einen äußerst geringen Preisanstieg signalisiert. Bei den Marktteilnehmern kamen jüngst Hoffnungen auf, dass die Europäische Zentralbank erneut an der Zinsschraube dreht und den Leitzins wie zuletzt im November 2013 senkt. Allgemein wird jedoch nicht mit einem solchen geldpolitischen Schritt gerechnet. 

Auch am heutigen Handelstag überwiegen auf dem Frankfurter Börsenparkett die positiven Vorzeichen. Der DAX legt zur Stunde um 0,3% auf 9.626 Punkte zu und kommt seinen Jahreshöchstständen bei rund 9.800 Zählern peu à peu näher. Dem EUR-USD gelang der Sprung über die Marke bei 1,38 USD. Beim Goldpreis wird derzeit die Unterstützung bei 1.267/1.276 USD je Feinunze unter Beschuss genommen. 

 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.