40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax baut Gewinn aus – Fed treibt weiter an

20.12.2013 - 16:11 Uhr: Der deutsche Leitindex steht nach der jüngsten Korrektur vor einem positiven Wochenschluss. 

Am letzten Handelstag vor dem vorweihnachtlichen Wochenende rückt der Dax in der Spitze auf knapp über 9.400 Punkte vor. Damit befindet sich auch das Allzeithoch bei 9.426 Zählern wieder in unmittelbarer Reichweite. Am Vormittag sorgte noch einmal ein überraschend stark gestiegenes GfK-Verbrauchervertrauen für frischen Rückenwind. Mit 7,6 Punkten steigt das Konsumklima in Deutschland auf den höchsten Stand  seit mehr als 6 Jahren.

Den größten Kurstreiber stellt aber nach wie vor die Fed dar, die mit einer nur moderaten Reduzierung ihrer monatlichen Anleihekäufe weiterhin für mehr als ausreichend Liquidität an den Kapitalmärkten sorgt und damit auch zukünftig an ihrer ultra-expansiven Geldpolitik festhält. Zudem sieht die US-Notenbank die amerikanischen Konjunktur auf dem aufsteigenden Ast, was am heutigen Nachmittag durch neue Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten eindrucksvoll bestätigt wurde.

So wächst die weltweit größte Volkswirtschaft in Q3 um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im Vorfeld war lediglich ein BIP-Plus von 3,6 Prozent erwartet worden. In den Mittagsstunden stand derweil vor allem der sogenannte Hexensabbat im Fokus der Marktakteure. Beim großen Verfall laufen Terminkontrakte auf Aktien und Indizes an den Terminbörsen aus und können zu erhöhter Volatilität in den entsprechenden Basiswerten führen. Die Schwankungsbreiten am heutigen Tag waren allerdings recht überschaubar.

Zur Stunde notiert der deutsche Aktienindex bei 9.381 Punkten 0,5 Prozent fester. Gold kann sich nach dem jüngsten Abverkauf um 0,9 Prozent auf derzeit 1.197 US-Dollar erholen. Der Euro präsentiert wiederum bei 1,3687 US-Dollar einen Aufschlag von 0,2 Prozent.   

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.