40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax mit leichtem Plus – US-Daten im Fokus

04.12.2013 - 09:50 Uhr: Nach dem fulminanten Rücksetzer des Vortages sondiert der deutsche Aktienindex derzeit festes Terrain. 

Die lang erwartete Rückholbewegung führte den Dax am Dienstag rund 200 Punkte gen Süden. Ob dies der Beginn einer länger laufenden Korrektur darstellt oder aber die Schwächephase postwendend zum Einstieg genutzt wird und vor der erhofften Weinhnachtsrally nur eine Atempause wiederspiegelt, werden nicht zuletzt die in der zweiten Wochenhälfte zur Veröffentlichung anstehenden Konjunkturdaten aus den USA entscheiden.

Nach wie vor entscheiden die weltweit wichtigsten Notenbanken mit ihrer Politik des billigen Geldes über Wohl und Wehe an den Aktienmärkten. Vorne weg die Federal Reserve, die – nebst Niedrigstzins – mit rund 85 Mrd. US-Dollar monatlich den amerikanischen Geldmarkt stützt. Allerdings ist die Fortsetzung der ultra-expansiven Geldpolitik eng an die Erholung von Konjunktur und Arbeitsmarkt des Vereinigten Staaten gekoppelt. Umso mehr stehen ab heute Konjunktur- und Arbeitsmarktdaten aus den Vereinigten Staaten im Blickpunkt der Marktteilnehmer.

So rücken am Nachmittag Beschäftigungszahlen des privaten Dienstleisters ADP, der ISM-Index für das Dienstleistungsgewerbe und die Wohnungsverkäufe sowie am Abend die Publikation des Beige Books der Fed in den Mittelpunkt des Interesses. Bereits am Vormittag schauen die Börsianer auch auf die Einkaufsmanagerindizes, Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt sowie auf die Einzelhandelsumsätze aus Europa. Zur Stunde notiert der deutsche Aktienindex bei 9.236 Punkten 0,1 Prozent stärker. Gold verliert derzeit 0,6 Prozent auf 1.216 US-Dollar. Der Euro gibt momentan 0,1 Prozent auf 1,3579 US-Dollar nach.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.