40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Warten auf den nächsten Gipfelsturm

22.11.2013 – 16:05 Uhr: Zu Beginn des heutigen Handels schien es so, als wären die Bullen bereits ins Wochenende gegangen. Der DAX rutschte in die roten Zahlen.

Daran konnte auch ein besser als erwarteter Ifo-Geschäftsklimaindex nicht viel ändern. Das deutsche Börsenbarometer musste sich bis in den Bereich bei 9.169 Punkten zurückziehen. Ab Mittag ging es dann wieder aufwärts. Zur Stunde notieren die heimischen Blue Chips wieder oberhalb der Marke bei 9.200 Punkten. Auch EUR-USD sowie der Goldpreis legen aktuell wieder leicht zu.

Der ifo-Geschäftsklimaindex wurde vom Markt weitgehend ignoriert. Der vom Münchener Ifo-Institut veröffentlichte Index stieg im November von 107,4 Punkten im Vormonat auf 109,3 Zählern und lag damit über den allgemeinen Erwartungen von 107,7 Punkten. Die 7 Tsd. Befragten Manager schauen zuversichtlich in das kommende Halbjahr.

Die derzeitige Handelswoche liegt in den letzten Zügen. Eine Korrektur, auf die viele Marktteilnehmer bislang vergeblich warten, blieb aus. Das Marktsentiment ist indes ungetrübt. Laut dem von der Deutschen Börse publizierten Bull/Bear-Index sind von den befragten institutionellen Investoren (starke Hände) lediglich rund 52% optimistisch gestimmt. Diese könnten die Strategie verfolgen, Abwärtskorrekturen beim DAX abzuwarten, um dann zu günstigeren Kursen einzusteigen. Allerdings  birgt dieses Vorhaben auch Gefahren. Wenn der Aktienmarkt nämlich nicht wie gewünscht korrigiert, müssen die Bären einem  sich möglicherweise verstärkenden Aufwärtstrend hinterher rennen. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.