IBEX: Korrektur mündet in Flaggenformation

22.11.2013 – 11:00 Uhr: Bei unserer letzten Analyse von Anfang November hatte der spanische Leitindex die horizontale Widerstandszone bei 9.813/10.052 Punkten erreicht.

Die Bullen vermochten es nicht, diese Hürde zu überwinden. Vielmehr kam es zu einer Korrektur, auf die viele hierzulande noch warten. In den vergangenen Wochen hat sich eine Fortsetzungsformation gebildet, die bei einem Ausbruch nach oben weitere Kursgewinne zur Folge hätte.

Die Oberseite der Flaggenformation verläuft aktuell bei 9.813 Punkten. Zusammen mit der waagerechten Trendlinie bilden beide Chartmarken zusammen einen Kreuzwiderstand. Wird diese Chartformation nach oben vollendet, bestünde weiteres Aufwärtspotenzial bis 12.370 Punkten. Das technische Kursziel wurde anhand der Höhe der Formation errechnet. Zuvor liegen im Wochenchart noch die eingangs erwähnte Barriere bei 10.052 Punkten sowie die horizontale Begrenzungslinie bei 11.168 Punkten. Einen weiteren Richtwert sehen wir bei 11.570 Punkten (Kopf-Schulter-Kursziel).

Ein Ausbruch aus der Flaggenformation nach oben sollte abgewartet werden. Bei einem Rutsch unter die untere Begrenzung bei aktuell 9.500 Punkten könnte es recht zügig weiter abwärts bis zum steigenden gewichteten 40-Wochen-Durchschnitt bei 8.906 Punkten gehen. Die nächste Unterstützung liegt bei 8.804/8.623 Punkten.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.