DAX bewegt sich in Richtung 9.000-Punkte

07.10.2014 – 13:30 Uhr: Der deutsche Leitindex befindet sich seit dem 19. September in einer Korrekturphase. Ein Ende scheint derzeit noch nicht in Sicht. Vielmehr steuert der DAX nun eine alt bekannte und wichtige Unterstützungszone an.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Mit dem signifikanten Bruch der horizontalen Trendlinie bei 9.425 Punkten sowie des Fibonacci-Retracements bei 9.345 Zählern nach unten hat sich die charttechnische Lage weiter eingetrübt. Die konsequente Folge könnte nun ein neuerlicher Test der Unterstützung bei 9.070/9.027 Zählern sein. Diese Chartmarke kommt lediglich auf Tagesbasis vor. Eine weitaus wichtigere Verteidigungslinie liegt auf allen Zeitebenen bei 8.982/8.952 Punkten.

Im März und August dieses Jahres wurde dieser Preisbereich bereits zweimal mit Erfolg getestet. Auch diesmal könnten die Anleger dieses Niveau zum Einstieg nutzen. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_UPDATE_07.10.2014_13.30Uhr
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.