DAX: Starke Gegenbewegung am Vatertag

15.05.2015 – 11:00 Uhr: Am gestrigen Feiertag hat der deutsche Leitindex eine Kursrakete gezündet. Mit dieser sehr erfreulichen Performance an Christi Himmelfahrt konnte zum einen Schlimmeres verhindert und zum anderen der nächste Ausbruchsversuch eingeleitet werden. 

bg_dax_892862
Quelle: Bloomberg

Zur Wochenmitte sah es nicht allzu gut aus. Die waagerechte Trendlinie bei 11.454/11.467 Punkten fiel erneut den Bären in die Hände. Des Weiteren musste sich das Fibonacci-Retracement (38,2%) bei 11.250 Zählern einem Test unterziehen. Doch auf diese Unterstützung war erneut Verlass.

Nun hat der DAX die Oberseite des kurzfristigen Abwärtstrendkanals bei momentan 11.630 Punkten erreicht. Verstärkt wird der Widerstand durch den fallenden exponentiellen 55-Tage-Durchschnitt bei 11.635 Zählern. Erst kürzlich war das heimische Börsenbarometer an den genannten Chartmarken gescheitert.

Des Deutschen liebster Aktienindex befindet sich zurzeit noch im Korrekturmodus. Bei einem Verlassen aus dem Abwärtstrendkanal nach oben könnte die Reise gen Norden fortgesetzt werden. Erstes Ziel wäre dann die „runde“ Zahl bei 12.000 Punkten. Anschließend könnten die Bullen die Jahreshöchststände bei rund 12.400 Zählern in Angriff nehmen. 

DAX auf Tagesbasis

DEM_Daxtageschart15052015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.