DAX: Misslungener Jahresauftakt

04.01.2015 – 10:15 Uhr: Ein Handelsauftakt nach Maß sieht anders aus.

bg_german_stock_exchange_1369821
Quelle: Bloomberg

Zu Beginn des neuen Börsenjahres ist die Kurstafel auf dem Frankfurter Börsenparkett tief rot gefärbt. Aus charttechnischer Sicht ein herber Schlag ins Kontor.

Kurz vor dem Jahreswechsel sah es noch nach einer Trendwende aus. Die obere Trendlinie des seit April 2015 bestehenden Abwärtstrendkanals konnte überwunden werden. Allerdings war der Sprung darüber zum einen nicht nachhaltig und zum anderen scheiterte der deutsche Leitindex an dem 50%-Fibonacci-Retracement bei 10.861 Punkten.

Folglich rutschte der DAX wieder in den Trendkanal zurück. Zudem schlossen die heimischen Blue Chips unterhalb der fallenden gewichteten 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 10.726 Zählern.

Infolge des äußerst misslungenen Jahresauftakts notiert das deutsche Börsenbarometer zurzeit unterhalb des 61,8%-Fibonacci-Niveaus bei 10.494 Punkten. Bei einem Tagesschlusskurs darunter wäre die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei aktuell 10.270 Zählern das nächste Ziel. Aber auch ein Test der psychologischen Unterstützung bei 10.000 Punkten sollte in Betracht gezogen werden.

DAX auf Tagesbasis

DAX_010416
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.