DAX: Draghi´s kurzfristiger Impuls

11.03.2016 – 07:45 Uhr: Die gestrige Ankündigung von EZB-Chef Mario Draghi, die Geldschleuse deutlich zu öffnen, wurde an den Finanzmärkten zuerst gefeiert.

bg_data_1016721
Quelle: Bloomberg

Zeitweise ging es für den deutschen Leitindex bis zur ehemaligen psychologischen Unterstützung bei 10.000 Punkten, die nun eine betonharte Widerstandsbarriere ist.

Die Freude darüber wehrte nicht allzu lange. Die Gewinne schmolzen so schnell dahin wie sie entstanden waren. Mit einem Blick auf den Wochenchart sieht der technisch orientierte Anleger auch den Grund dafür. Die „runde“ Zahl bei 10.000 Zählern ist nicht die einzige Hürde auf den Weg gen Norden. Bei momentan 10.157 Punkten verläuft die nachhaltig fallende gewichtete 40-Wochen-Durchschnittslinie. Des Weiteren sind auf dieser Zeitebene bei momentan 10.500 Zählern die obere Trendlinie des seit April 2015 gültigen Abwärtstrendkanals sowie bei derzeit 10.550 Punkten die ehemalige Aufwärtstrendlinie auszumachen.

Der übergeordnete Abwärtstrend in Kombination mit der 40-Wochen-Glättungslinie sprechen derzeit nicht für einen baldigen Trendwechsel. Vielmehr könnte es erneut in Richtung der unteren Trendkanallinie bei momentan 9.400 Zählern gehen. Nächste Etappe auf dem Weg gen Süden wäre dann die Unterseite der wieder aktuellen Schiebezone bei 9.000 Punkten.

DAX auf Wochenbasis

DAX_031116
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.