Dow Jones: Trendumkehr „repariert“

03.11.2015 – 13:00 Uhr: Die Anleger an der Wall Street konnten sich zuletzt an einem goldenen Oktober erfreuen.

bg_us_trader_1486539
Quelle: Bloomberg

Der Dow Jones Industrial verzeichnete in dem besagten Börsenmonat deutliche Kursgewinne. Diese kamen aus charttechnischer Sicht gerade zur rechten Zeit.

Die Verluste im August und September waren schnell vergessen. Zu diesem Zeitpunkt musste die untere Trendlinie des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals den Bären überlassen werden. Doch dank der unteren Trendlinie der Schiebezone bei 15.614/15.666 Punkten ging es für den US-amerikanischen Leitindex nicht weiter abwärts.

Dank des eingangs erwähnten Kursfeuerwerks konnte im vergangenen Monat die untere Trendkanallinie bei aktuell 17.640 Zählern zurückgewonnen werden. Dennoch ist der Dow Jones Industrial noch nicht aus dem Schneider. Damit die mittelfristige Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden kann, sollten die Jahreshöchststände bei 18.242/18.365 Punkten, die die Oberseite der Preisspanne darstellen, nachhaltig überwunden werden.

Wie zerbrechlich der Aufwärtstrend ist, hat uns die Kursentwicklung im August und September gezeigt. Ein Bruch der genannten Trendlinie auf Monatsbasis nach unten ist daher jederzeit möglich. In diesem Fall wäre eine, aus charttechnischer Sicht, trendlose Marktphase die konsequente Folge.

Dow Jones Industrial auf Monatsbasis

Dow_110315
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.