DAX: Nächste Kreuzung in Sicht

06.08.2015 – 09:30 Uhr: Ende Juli hat das heimische Börsenbarometer eine technische Gegenbewegung eingeleitet, die bis zum heutigen Tag andauert.

bg_chart_1481341
Quelle: Bloomberg

Infolgedessen konnten wichtige Unterstützungen zurückgewonnen werden.

Als erste Chartmarke fiel der Bereich bei 11.230/11.250 Punkten den Bullen in die Hände. Dabei handelt es sich um die zweite abwärts gerichtete Fächerlinie sowie das 38,2%-Fibonacci-Retracement.

Anschließend ging es in Richtung der waagerechten Trendlinie bei 11.454/11.467 Zählern. Ohne nennenswerten Widerstand konnte auch diese Barriere bezwungen werden. Diese dient dem DAX nun wieder als Unterstützung.

Nun rückt der nächste Kreuzwiderstand ins Visier der Nachfrageseite. Oberhalb der dritten und letzten Fächerlinie bei 11.670 Punkten und dem 23,6%-Retracement bei 11.692 Zählern wären die größten Steine aus dem Weg geräumt. Anschließend könnte dann die psychologische Marke bei 12.000 Punkten angestrebt werden.

DAX auf Tagesbasis

DEM_DAXUpdate_060815
Quelle: IG Charts

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.