40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dow Jones: Verschnaufpause könnte bald zu Ende sein

23.01.2015 – 13:00 Uhr: Die drei großen Aktienindizes an der Wall Street haben, ausgehend von ihren Verlaufshochs Ende Dezember, eine Pause auf dem Weg gen Norden eingelegt.

bg_wall_street_973269
Quelle: Bloomberg

Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der S&P 500 und die Technologiebörse Nasdaq steuern nun die besagten Rekordstände an. Allerdings wechseln die Börsenbarometer erst oberhalb der All-time-highs wieder in den Kaufmodus.

Die drei genannten Indizes haben eines gemeinsam. Die steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnittslinie musste sich zuletzt erneut einem Test unterziehen, der mit Bravour bestanden wurde. Auch der US-Leitindex konnte sich von der Glättungslinie nach oben entfernen und nähert sich nun den im Dezember bei 18.106/18.089 Punkten markierten Höchstständen. Gelingt der Sprung darüber, wäre die steigende Widerstandslinie bei aktuell 18.500 Zählern das Ziel. Zuvor könnte es in Richtung 18.300 Punkten gehen. Hierbei wurde die letzte markante Korrekturphase von Mitte September bis Mitte Oktober 2014 berücksichtigt.

Wie bereits erwähnt, bedarf es für die Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung eines nachhaltigen Sprungs über die genannten Verlaufshochs aus dem vergangenen Jahr. Gelingt dieses Unterfangen nicht, könnte es durchaus noch einmal abwärts bis zur 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 17.315 Punkten gehen.

Dow Jones Industrial auf Wochenbasis

DEM_Dowchart230115
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.