S&P 500: Krisenresistente Wall Street

30.07.2014 – 11:45 Uhr: Die europäischen Börsen leiden derzeit an dem schwelenden Konflikt in der Ostukraine. Davon zeigen sich die Anleger an der Wall Street recht unbeeindruckt. Dem S&P 500 gelang erst kürzlich sogar ein neues Jahreshoch. Momentan scheinen die US-Indizes Luft zu holen für den nächsten Gipfelsturm. 

bg_wall_st_1131822
Quelle Bloomberg

Unser charttechnisches Kursziel von 2.000 Zählern wurde in der vergangenen Woche annähernd erreicht. Mit 1.992 Punkten kam der S&P 500 am 24. Juli dieser „runden“ Zahl recht nahe. Diese Chartmarke dient auch weiterhin als Orientierungsgröße.

Im Verlauf der momentanen Verschnaufpause, die der S&P 500 redlich verdient hat, könnte es durchaus bis zur horizontalen Trendlinie bei 1.956/1.958 Punkten gehen. Spätestens dann sollten die US-Werte wieder gen Norden drehen. Der Indikatoren-Mix aus MACD, Momentum, RSI und Williams %R auf Monatsbasis sowie der steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnitt spielen den Bullen weiterhin in die Karten. 

S&P_Analyse
Abb.: S&P 500-Tageschart / Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.