Dow Jones: Flagge mit kleinem Schönheitsfehler

15.01.2014 – 13:00 Uhr: In unserer letzten Analyse vom 13. Januar hatten wir auf die Flaggenbildung beim Dow Jones Industrial hingewiesen.

Die Umkehrformation wurde am gleichen Handelstag unterschritten. Allerdings war der charttechnische Schaden nicht allzu groß. Bereits am darauf folgenden Tag kehrte der US-Index in die Chartformation zurück. Ein neues Kaufsignal liegt aber noch nicht vor. Dafür sollte die Flagge nach oben vollendet werden.

Das es zuletzt nicht weiter abwärts ging, war der überwundenen mittelfristigen Widerstandslinie bei aktuell 16.325 Punkten zu verdanken, die erfolgreich verteidigt werden konnte. Für ein neues Einstiegssignal wäre ein nachhaltiger Sprung über die obere Begrenzung der Flaggenformation bei aktuell 16.490 Punkten erforderlich. Aus der Höhe der Chartformation errechnet sich ein Kursziel von 17.430 Punkten.

Die genannte ehemalige Widerstandslinie bei 16.325 Punkten sowie die Unterseite der Flaggenformation bei ebenfalls 16.325 Punkten ergeben zusammen eine Kreuzunterstützung.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.