GBP-USD: Kursdamm gebrochen

18.03.2015 – 17:00 Uhr: Der 25. und 26. Februar markierten im Tageschart des britischen Pfund gegenüber dem US-Dollar zwei wichtige Tage.

bg_gbpusd_618365
Quelle: Bloomberg

Zu diesem Zeitpunkt scheiterte der Versuch, die obere Begrenzung der Seitwärtsphase bei 1,5541/1,5501 USD zu verlassen. Die zuvor eingeleitete Bodenbildung musste vertagt werden. Für das Währungspaar sollte es aber noch schlimmer kommen.

Zuerst prallte das GBP-USD von der genannten Begrenzungslinie nach unten ab. Die Unterstützung bei 1,5267/1,5274 USD konnte die anstürmenden Bären nicht aufhalten. Die Abwärtsbewegung nahm Anfang März spürbar Fahrt auf. Auch die Unterseite der Schiebezone bei 1,4987/1,4950 USD wurde überrannt.

Nun nähert sich das Währungspaar der Preisregion bei 1,4360 USD. Das charttechnische Kursziel wurde aus der Höhe der erwähnten Preisspanne abgeleitet. Wenngleich auf Tagesbasis eine Übertreibung nach unten vorliegt, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass das genannte Niveau erreicht wird. 

Cable auf Tagesbasis

DEM_GBPUSDchart18032015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.