EUR-USD: Unterstützung hält stand

18.06.2014 – 14:00 Uhr: Der EUR-USD bleibt charttechnisch betrachtet angeschlagen. Allerdings wehrt sich eine wichtige Unterstützung mit allen Mitteln.

bg_eurusd_1084361
Quelle: Bloomberg

Bislang recht erfolgreich. Nach den jüngsten Kursverlusten ist die europäische Gemeinschaftswährung reif für eine Gegenbewegung.

Bei der erwähnten wichtigen Unterstützung handelt es sich um das Fibonacci-Retracement bei 1,3528 USD. Diese mathematisch abgeleitete Unterstützung wird seit mehreren Tagen von den Bären belagert. Bislang hält die besagte Chartmarke dem Abgabedruck stand. Vielmehr könnte es auf absehbarer Zeit zu einer Gegenoffensive kommen. Der modifizierte Relative Stärke-Index (RSI) signalisiert eine Übertreibung nach unten. Verlässt der Oszillator die überverkaufte Zone nach oben, wäre dies der Startschuss für eine Erholung.

Allerdings würde der EUR-USD auf ein großes Widerstandsmassiv zusteuern. Im Bereich bei 1,3705/1,3714 USD liegen momentan gleich drei Barrieren in Form einer waagerechten Trendlinie, der mittelfristigen Abwärtstrendlinie und zu guter Letzt der leicht fallende gewichtete 200-Tage-Durchschnitt. Erst oberhalb des Widerstandsbündels würde sich die technische Situation aufhellen. 

DEM_EURUSDchart18062014
Abb.: EUR-USD-Tageschart / Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.