40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Deutsche Bank unter Druck

01.04.2016 - 13:30 Uhr: Die jüngste Erholungsbewegung währte nur einen knappen Monat.

bg_deutsche_bank_1369569
Quelle: Bloomberg

WERBEMITTEILUNG: Bereits seit Mitte März sehen sich die Aktionäre des größten deutschen Geldinstituts wieder mit Abschlägen konfrontiert. Für das erste Quartal 2016 weisen alle eng am Kapitalmarkt hängenden Geschäftsfelder wie Handelsgeschäft und Vermögensverwaltung einen deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr aus. Der Umbau des Unternehmens läuft nur schleppend, weiterhin drohen Strafen aus zahlreichen gerichtlichen Auseinandersetzungen. Aussagen von Deutsche-Bank-Chef John Cryan, die eine weitere Kapitalerhöhung nicht ausschlossen, forcieren nun die Aktionärssorgen vor neuen Kapitalmaßnahmen und dürften damit auch der Grund für die Underperformance der vergangenen Tage sein. Zur Stunde notieren die Titel bei 14,98 Euro kaum verändert.

Deutsche Bank auf Tagesbasis

Deutsche Bank
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.