Put (Definition)

Puts sind eine Reihe von Optionen , die dem Käufer das Recht, jedoch nicht die Verpflichtung, einräumen, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Preis zu verkaufen, bevor die Option verfällt.

Sie unterscheiden sich von Call Optionen, die dem Käufer wiederum das Recht, jedoch nicht die Verpflichtung, einräumen, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Preis zu kaufen, bevor die Option verfällt.

Bei Put- (und Call-) Optionen wird die Menge der gehandelten Vermögenswerte bereits zu Beginn festgelegt, zusammen mit dem Ausübungspreis (der Preis, zu dem der Vermögenswert verkauft werden kann) und dem Verfallszeitpunkt (der Zeitraum, in dem die Option verfügbar ist).

Wie Put-Optionen funktionieren

Der Käufer einer Put-Option zahlt eine Prämie an den Schreiber bzw. Verkäufer, um die Option zu kaufen. Wenn der Käufer die Option nicht ausübt, indem er den Vermögenswert vor dem Verfall verkauft, wird diese aufgehoben und der Schreiber verbucht die an ihn gezahlte Prämie als Gewinn.

Folglich erhofft sich der Schreiber einer Call-Option, dass der Preis des zum Verkauf stehenden Vermögenswerts nicht unter den Ausübungspreis fällt. Der Käufer hingegen erwartet, dass genau dieser Fall eintritt.

Besuchen Sie unsere Optionen Trading Sektion

Erfahren Sie mehr über den Optionenhandel bei IG Bank.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns

Deutschsprachiger Support Mo - Fr 8:15 - 22:15 MEZ. Ausserhalb dieser Zeit stehen Ihnen weltweit unsere englischsprachigen Mitarbeiter zur Verfügung, von Samstag 9:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr MEZ.