Bullish Definition

Was bedeutet es, beim Traden bullish zu sein?

Bullishe Trader gehen basierend auf ihrer Analyse davon aus, dass an einem Markt ein Preisanstieg bevorsteht. Bullish zu sein bedeutet, an einem zugrunde liegenden Markt zu kaufen – was als „sich long positionieren“ bezeichnet wird – um zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der Preis gestiegen ist, durch den Verkauf Gewinne zu erzielen.

Entdecken Sie unsere Tools zur technischen Analyse

Erfahren Sie mehr über unsere Online-Handelsplattform inklusive unserer interaktiven Charts.

Bekannte bullishe Trader

Es gibt viele bekannte bullishe Trader, die durch das Spekulieren auf steigende Märkte grosse Gewinne erzielt haben.

  • Jim Rogers hat sein Vermögen mit dem Quantum Fund verdient, den er gemeinsam mit einem bekannten bearishen Trader gründete – George Soros. Rogers trug in den 1980er- und 1990er-Jahren zum Wachstum des Fonds bei, indem er bullish an Rohstoffmärkten handelte.
  • David Tepper kaufte 2008, während der Finanzmarktkrise, grosse Mengen unterbewerteter amerikanischer Bankaktien und konnte hohe Einnahmen verzeichnen, als ihr Preis nach staatlichen Massnahmen zur Bankenrettung anstieg.
  • Ed Seykota ist ein bekannter Trend-Trader, der mit einer Investition von 5000 $ innerhalb von 12 Jahren 15 Millionen $ verdient hat, indem er sowohl bullishen als auch bearishen Trends folgte.
  • Richard Dennis ist ein weiterer Trend-Trader, der aus 1600 $ in nur zehn Jahren 200 Millionen $ gemacht hat. Dies erreichte er, indem er in Zeiten von Aufwärtstrends bullish handelte und dem Trend bis zu seinem Ende folgte.

So nehmen Sie eine bullishe Position ein

Um eine bullishe Position einzunehmen, kaufen Sie am Markt. Das können Sie entweder durch Investitionen am zugrunde liegenden Markt oder durch das Trading mit seinem Kurs tun. Die meisten Anleger sind von vornherein bullish, da sie durch das Investieren in Aktien (oder andere Anlagegegenstände) den Anlagegegenstand unmittelbar besitzen und damit auf einen Anstieg des Marktes angewiesen sind, um Gewinne erzielen zu können.

Trader können jedoch auch mit Finanzderivaten wie etwa CFDs darauf spekulieren, dass ein Markt an Wert gewinnen wird. Solche Produkte können genutzt werden, um auf die Preisbewegungen eines Anlagegegenstands zu spekulieren, ohne dass dieser in Ihren Besitz übergeht, weshalb sie auch für das Einnehmen einer bearishen Positionen verwendet werden können.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns

Deutschsprachiger Support Mo–Fr 08:00–18:00 Uhr MEZ. Ausserhalb dieser Zeiten stehen Ihnen unsere englischsprachigen Mitarbeiter von Samstag 09:00 bis Freitag 23:00 Uhr MEZ zur Verfügung.