US-Rohöl (WTI): Weiterer wichtiger Schritt gemacht

06.11.2017 – 12:50 Uhr (Werbemitteilung): Der Ölpreis der Sorte WTI hatte Ende Oktober eine weitere wichtige Hürde genommen.

bg_enoc_oil_barrel_1001722
Quelle: Bloomberg

Die alt bekannte waagerechte Widerstandslinie bei 54,20 USD, die Anfang dieses Jahres über Wochen hinweg vergeblich belagert wurde, konnte endlich bezwungen werden. Des Weiteren gelang erst kürzlich der Sprung das Zwischenhoch bei 55,67 USD von Anfang Januar 2017.

Als nächste charttechnische Anlaufstelle fungiert nun die ehemalige Aufwärtstrendlinie bei aktuell 57,94 USD. Darüber könnte die psychologische Marke bei 60 USD je Barrel angesteuert werden. Allerdings könnte es kurzfristig zu einer Korrektur kommen. Der Relative Stärke-Index (RSI) hält sich im überkauften Bereich auf. Aber auch der zuletzt parabelförmige Kursanstieg mahnt ein wenig zur Vorsicht.

Verlässt der RSI den Extrembereich nach unten bei einem gleichzeitigen Rutsch unter die letzte steile Aufwärtstrendlinie bei 55,28 USD, wäre dies der Startschuss für eine Konsolidierung. Der bereits erwähnte einstige hartnäckige Widerstand bei 54,20 USD dient dem Ölpreis der Sorte WTI dann als zuverlässige Unterstützung. 

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_110617
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Fehler - Technik

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.