US-Rohöl (WTI): Trendkanallinie stoppt Vormarsch

25.04.2016 – 11:40 Uhr: Der Vormarsch der vergangenen Wochen ist ins Stocken geraten.

bg_oil_barrels_1422243
Quelle: Bloomberg

Den Grund dafür verrät uns der Tageschart. Auf dieser Zeitebene hat der Ölpreis zuletzt die obere Trendlinie des aus dem Jahr 2014 stammenden Abwärtstrendkanal bei momentan 44,50 USD, sowie die waagerechte Trendlinie bei 44,76 USD erreicht. Daran ist die Sorte WTI bislang gescheitert. Dies könnte nun der Beginn einer technischen Konsolidierung sein. Korrekturpotenzial bestünde aus charttechnischer Sicht bis zur Schiebezone bei 41,25/40,65 USD. In diesem Bereich verläuft auch die exponentielle 200-Tage-Glättungslinie. Die genannte Preisspanne wird zudem durch den exponentiellen 38-Tage-Durchschnitt bei 40,18 USD verstärkt. Knapp darunter liegt bei aktuell 40,00 USD die neu eingezeichnete kurzfristige Aufwärtstrendlinie.

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_042516
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.