US-Rohöl (WTI): Abwärtspotenzial noch nicht ausgeschöpft

06.06.2018 – 13:10 Uhr (Werbemitteilung): Die Ende Mai begonnene Talfahrt hat sich zuletzt fortgesetzt.

bg_oil_platform_1346867
Quelle: Bloomberg

Infolgedessen wurde das 50,0%-Fibonacci-Level bei 65,45 USD erreicht und am 4. Juni unterschritten.

Am 25. Mai schloss der Ölpreis der Sorte WTI unterhalb des unteren Bollinger Bandes. Das Verkaufssignal hat bis zum heutigen Tag Gültigkeit. Daher könnte nun das 61,8%-Retracement bei 63,67 USD ins Visier geraten. Zumal der Relative-Stärke-Index (RSI) noch nicht die überverkaufte Zone erreicht hat. Darunter sichert die steigende einfache 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 62,12 USD ab. Verstärkung erhält das schwarze Gold durch die waagerechte Trendlinie bei 61,87 USD.

Im Fall einer Gegenbewegung stehen einige Widerstände im Weg. Dies sind neben dem bereits erwähnten Fibonacci-Niveau bei 65,45 USD das untere Bollinger Band bei momentan 66,15 USD sowie das ehemalige Verlaufshoch bei 66,59 USD von Ende Januar dieses Jahres. 

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_060618
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.