Platin: Unterstützung tapfer verteidigt

18.07.2017 – 10:15 Uhr (Werbemitteilung): Anfang Juli ging es für den Platinpreis erneut abwärts. 

bg_platinum_bar_406205
Quelle: Bloomberg

Erwartungsgemäß wurden die Zwischentiefs bei 895/892 USD am 10. und 11. dieses Monats zum wiederholten Mal erreicht. In diesem Bereich hat sich mittlerweile eine zuverlässige Unterstützungszone etabliert. Davon konnte sich das Edelmetall jüngst nach oben entfernen.

Allerdings könnte sich der Weg gen Norden recht beschwerlich erweisen. Bereits bei 928/930 USD liegt im Tageschart der erste betonharte Widerstand in Form einer waagerechten Trendlinie. Diese Chartmarke wird durch den fallenden einfachen 50-Tage-Durchschnitt bei momentan 933 USD verstärkt. Dies sind aber nicht die einzigen Hürden, die einer technischen Erholung im Weg stehen. Bei aktuell 948 USD verläuft der ehemalige langfristige Aufwärtstrend, der im Juni der Angebotsseite in die Hände fiel. Ergänzt wird das Widerstandsbündel durch den 200-Tage-Durchschnitt bei derzeit 954 USD, den seit August 2016 intakten Abwärtstrend bei 954 USD und zu guter Letzt die nächste horizontale Trendlinie bei 957/958 USD. Erst darüber könnten die nächsten Chartmarken im Bereich bei 1.000/1.012 USD ein Thema werden.

Im Augenblick hat der Platinpreis Probleme, erneut die Trendgerade bei 928/930 USD zu überwinden. Bleibt ein Sprung darüber aus, könnte es wieder abwärts bis zu den eingangs erwähnten Verlaufstiefs bei 895/892 USD gehen. 

Platin auf Tagesbasis

Platin_071817
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.