Gold: Einen Schritt vor, zwei Schritte zurück

15.03.2017 – 14:30 Uhr (Werbemitteilung): Der Goldpreis musste in den vergangenen Tagen erneut einen herben charttechnischen Rückschlag hinnehmen. 

bg_mining_1338053
Quelle: Bloomberg

Nach einem kurzen Ausflug über die fallende gewichtete 200-Tage-Durchschnittslinie schlossen die Notierungen zuletzt wieder unterhalb der genannten Glättungslinie. Zudem lieferte der MACD ein neues Ausstiegssignal. Sowohl die MACSD-als auch die Signallinie tauchten unter die Nulllinie. Im Augenblick nähert sich der Goldpreis der unteren Abwärtstrendkanallinie bei momentan 1.194 USD. Die nächste Unterstützung ist im Tageschart bei 1.182 USD zu finden.

Eine Trendwende ist momentan kein Thema. Zu viele Widerstände müssten aus dem Weg geräumt werden. Zuerst sollten die unterschrittenen und bereits erwähnten Chartmarken zurückerobert werden. Anschließend stellen sich die obere Abwärtstrendkanallinie bei aktuell 1.271 USD sowie die waagerechte Trendlinie bei 1.282 USD in den Weg. 

Gold auf Tagesbasis

Gold_031517
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.