Gold: Bullen ohne Durchschlagskraft

22.04.2014 – 11:30 Uhr: Das gelbe Edelmetall konnte nur zeitweise von der Flucht aus Aktien infolge der Krise in der Ukraine profitieren.

Ein hartnäckiger Widerstand verhinderte erst kürzlich die Vollendung einer Bodenbildung.

Im März dieses Jahres hatten die Bullen die seit Oktober 2012 intakte Abwärtstrendlinie belagert. Versuche, diese Barriere zu überwinden, scheiterten. Dieser Widerstand bei aktuell 1.364 USD je Feinunze und die horizontale Schiebezone bei 1.434/1.488 USD hätten für einen Trendwechsel signifikant überwunden werden müssen.

Das Edelmetall hat daraufhin wieder die übergeordnete Marschrichtung, nämlich gen Süden, eingeschlagen. Die Notierungen befinden sich nun in der Nähe wichtiger Unterstützungen. Dazu zählen die Unterseite des intakten Abwärtstrendkanals bei 1.285 USD und die waagerechte Trendlinie bei 1.267/1.276 USD. Die genannten Chartmarken könnten getestet werden.

Gefahr würde unterhalb der erwähnten Unterstützungen drohen. In diesem Szenario wäre ein Preisrückgang bis zur langfristigen Aufwärtstrendlinie bei momentan 1.227 USD durchaus denkbar.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.