CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Tilray Aktie – Ein Pionier im Cannabis-Geschäft

Geprügelt und abgestraft. Kann ein Comeback der Tilray Aktie gelingen?

Ein Pionier geht dahin, wo sonst vor ihm noch niemand gewesen ist. Als eines der ersten Cannabisunternehmen gelang Tilray Inc im Jahr 2018 ein erfolgreicher IPO an der Börse in New York . Einem, der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branche, ist es gelungen ein weltweit überspannendes Netzwerk von Partnerschaften und Allianzen aufzubauen, um den Gebrauch von Cannabis als Lifesstyle- und medizinisches Produkt massentauglich zu machen.

Wachstum im Fokus

Tilray Inc operiert mittlerweile in 12 Staaten auf 5 Kontinenten. Aus deutscher Sicht, ist die Besetzung des internationalen Beratungsgremiums interessant. Kein geringer, als der ehemalige deutsche Vizekanzler und Aussenminister Joschka Fischer gehört diesem an. Er berät das Unternehmen bei der weiteren Expansion der Geschäftstätigkeit. Operativ verzeichnet Tilray ein starkes Umsatzwachstum für das abgelaufene Kalenderjahr 2018. Der Umsatz ist im Vergleich zu 2017 um 110% gestiegen. Mittlerweile haben 41 Länder den Gebrauch von medizinischen Cannabis legalisiert und über 50 Länder CBD induzierte Produkte freigegeben. Der Vertrieb- und Innovationscampus für den europäischen Markt wird derzeit in Portugal aufgebaut. Partnerschaften wurden mit Unternehmen aus der Generikabranche (Sandoz) sowie der Getränkeindustrie (AB Inbev) geknüpft und intensiviert. Der Einsatz von Cannabis- und Hanfprodukten soll sich nach Unternehmenssicht auf die meisten Lebensbereiche ausweiten lassen. Dem aktuell starken Wachstum und Investitionen, soll in den nächsten Jahren auch eine Rückkehr in die Gewinnzone folgen. Derzeit arbeitet das Unternehmen nicht profitabel. 2018 wurde ein operativer Verlust in Höhe von $67,7 Millionen verbucht. Dies ist fast 9 mal mehr als im Vorjahr und sollte auf die starke Expansion zurückzuführen sein. Damit das Unternehmen eine langfristige Erfolgsgeschichte werden kann, muss die Gewinnschwelle nicht um „Teufel komm raus“ in den nächsten Quartalen erreicht werden. Rechtliche und juristische Hürden sollten jedoch aus dem Weg geräumt werden und stellen das grösste Risiko dar. Die Profitabilität als wichtige Kennzahl, gilt es direkt danach in den Fokus des Managements zu rücken.

Charttechnik:

Im Chart lassen sich nahezu alle typischen Blasenverlaufsmuster herauslesen. Nach dem IPO und der Blow-Off Phase, verbrannten sich die Anleger mit dem darauf folgenden 88% Kursrückgang die Finger. Ähnlichkeiten lassen sich auch mit dem Bitcoin-Preisverlauf ziehen. Chartechnisch sollte dieser volatile Wert mit Vorsicht betrachtet werden und eine Folge von höheren Hoch- und Tiefpunkten abgewartet werden, damit man von einem Aufwärtstrend ausgehen kann.

Tilray Aktie auf Tagesbasis

Quelle: IG Plattform

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Verpassen Sie keine Gelegenheit auf den Cannabismärkten

Profitieren Sie von der Volatilität in diesem schnell wachsenden Markt:

  • Positionieren Sie sich zu Cannabis-Aktien long oder short, nutzen Sie ETFs oder unseren Cannabisindex
  • Erhalten Sie eine Hebelwirkung von 10:1 bei unserem Cannabisindex und eine Hebelwirkung von 4:1 bei Cannabis-Aktien
  • Schützen Sie sich vor Risiken mit Stops und anderen Hilfsmitteln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.