US-Rohöl (WTI) macht weiter Boden gut

09.01.2019 – 12:55 Uhr (Werbemitteilung): Die Erholung an den internationalen Ölmärkten schreitet weiter voran.

bg_oil_rig_1404887
Quelle: Bloomberg

Gestern hat die Sorte WTI das 23,6%-Fibonacci-Level bei 50,53 USD annähernd erreicht. Heute könnte die genannte Chartmarke in die Hände der Angebotsseite fallen. Dafür erforderlich wäre ein entsprechender Schlusskurs oberhalb des Retracements.

Knapp darüber wartet der nächste Widerstand in Form der waagerechten Trendlinie bei 51,68 USD. Weitere Hürden sind die fallende einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 53,05 USD, die äußere Abwärtstrendlinie bei 54,70 USD, die Trendgerade bei 54,77 USD und zu guter Letzt das 38,2%-Retracement bei 55,54 USD.

Drehen die Notierungen dagegen wieder gen Süden, sollte ein Test der horizontalen Trendlinie bei 47,30 USD in Betracht gezogen werden.

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_010919
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.