US-Rohöl (WTI): 50-Tage-Linie bremst Erholung

15.01.2019 – 11:00 Uhr (Werbemitteilung): Die jüngste Korrektur hat zuletzt an Schwung verloren.

bg_oil_storage_tanks_421779
Quelle: Bloomberg

. In der zurückliegenden Woche konnte die waagerechte Trendlinie bei 51,68 USD zurückgewonnen werden. Allerdings hat der Ölpreis der Sorte WTI nicht die Rechnung mit der einfachen 50-Tage-Durchschnittslinie gemacht.

Die genannte Glättungslinie konnte drei Angriffe seitens der Bullen abwehren. Das schwarze Gold musste sich nun gen Süden zurückziehen. Dabei fiel die erwähnte Chartmarke bei 51,68 USD der Angebotsseite erneut in die Hände.

Zurzeit läuft der Versuch, das 23,6%-Fibonacci-Level bei 50,54 USD zu verteidigen. Gelingt dies, wären die erwähnte Trendgerade sowie die 50-Tage-Linie bei momentan 52,05 USD die Ziele eines nächsten Aufbegehrens.

Unterhalb des Fibonacci-Retracements würde sich die charttechnische Verfassung verschlechtern. In diesem Fall bestünde Abwärtspotenzial bis zur horizontalen Trendlinie bei 47,30 USD.

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_011519
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.