Gold: Wohlverdiente Korrektur

08.01.2019 – 12:35 Uhr (Werbemitteilung): Für den Goldpreis ging es in den ersten Tagen des Börsenjahres 2019 weiter aufwärts.

bg_gold_bars_167389
Quelle: Bloomberg

Infolgedessen wurde der Kreuzwiderstand bei 1.296/1.298 USD erreicht. Ein Sprung über die horizontale Trendlinie, den ehemaligen Aufwärtstrend sowie der psychologischen Marke bei 1.300 USD blieb aber aus, vorerst wenigstens.

Im Augenblick ist eine Korrektur zu erwarten. Der Commodity-Channel-Index (CCI) steht unmittelbar davor, die überkaufte Zone nach unten zu verlassen. Bei einer Bestätigung durch einen entsprechenden Schlusskurs könnte es für das gelbe Edelmetall erst einmal gen Süden gehen.

Erstes Ziel wäre die obere Aufwärtstrendkanallinie bei momentan 1.278 USD. Die nächsten Unterstützungen liegen im Tageschart bei 1.266/1.263 USD in Form des 23,6%-Fibonacci-Levels und der alt bekannten Trendgeraden.

Für eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung bedarf es eines signifikanten Bruchs der eingangs erwähnten Widerstände nach oben. Dies hätte ein neuerliches Kaufsignal zur Folge. Als charttechnisches Kursziel fungiert dann die waagerechte Widerstandslinie bei 1.325 USD.

Gold auf Tagesbasis

Gold_010819
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.