DAX vorbörslich mit negativen Vorzeichen

24.08.2018 – 08:00 Uhr (Werbemitteilung): Der DAX schließt am Donnerstag positiv ab, kommt aber nicht über den Vortageschlusskurs hinaus.

deutsche-boerse-dax

Keine Einigung zwischen den USA und China

Der deutsche Leitindex schloss den Donnerstag positiv ab, kam aber über den Vortageschlusskurs nicht hinaus. Am Freitag fällt der Future vorbörslich wieder zurück. Die Gespräche zwischen den USA und China brachten wie erwartet keine konkreten Kompromisse zu Tage. Dennoch gab man sich zuversichtlich und man will die Gespräche in naher Zukunft weiter fortsetzen. Chinas Aktienmärkte schlossen den Freitag negativ ab.

Weiterhin im Fokus stehen die Anschuldigungen gegen US Präsident Trump sowie die Rede des FED Präsidenten Jerome Powell am Nachmittag um 16:00 auf dem Symposium in Jackson Hole. Nähere Aussagen bezüglich des Bilanzabbaus, könnten für Impulse an den Aktienmärkten sorgen.

Termine des Tages

DE: BIP-Wachstum Q2 final 8:00 Uhr

USA: Auftragseingänge langlebiger Güter Juli 14:30 Uhr

USA: Jerome Powell Rede in Jackson Hole 16:00 Uhr

 

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, testet der Index derzeit die erste Hürde bei 12.435 Punkte. Hier befindet sich ein horizontaler Widerstandsbereich, der markante Hochs und Tiefs des aktuellen Jahres umfasst sowie das 50 % Fibonacci-Retracement. Sollte dieser Kursbereich überschritten werden, wäre das nächste Ziel im Bereich des 38,2 Fibo-Levels zu identifizieren, das gleichzeitig mit einer kurzfristigen und abwärts gerichteten Trendlinie zusammenläuft. Kurse oberhalb von 12.650 Punkten könnten einen Ausbruch signalisieren und das nächste Ziel bei 12.800 Punkten aktivieren.

DAX Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.