DAX: Späte Rückkehr in die Gewinnzone

23.05.2018 – 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Der gestrige Handelstag begann zuerst enttäuschend. 

bg_data_1227989
Quelle: Bloomberg

Die schwierige Regierungsbildung in Italien sowie ein leicht anziehender Euro bremsten zuerst den Vormarsch des deutschen Leitindex. Doch im weiteren Verlauf ging es für den DAX aufwärts. Zeitweise wurde die Marke bei 13.200 Punkten überwunden. Dieses Terrain konnte aber nicht verteidigt werden. Dennoch kann sich das Plus von 0,7% auf 13.170 Zählern sehen lassen.

Heute dürfte der DAX mit leichten Kursabschlägen in den Tag starten. US-Präsident Donald Trump sorgte mit Äußerungen zu den Handelsgesprächen mit China für Verunsicherung und schickte die Wall Street auf Talfahrt. Zur Stunde sehen wir das heimische Börsenbarometer bei 13.145 Punkten, etwa 0,2% unter dem Schlusskurs des Vortages.

 

Termine des Tages

F             : Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Mai (09:00 Uhr)

D            : Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Mai (09:30 Uhr)

EWU     : Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Mai (10:00 Uhr)

USA       : Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung (20:00 Uhr)

 

Charttechnik

Der DAX hat den charttechnischen Zielbereich bei 13.334/13.338 Punkten fest im Visier. Die beiden Verlaufshochs aus dem zurückliegenden Jahr könnten bereits in Kürze angesteuert werden. Rückendeckung gibt es vom MACD. Das im April generierte Einstiegssignal hat weiterhin Gültigkeit. Zudem kann eine Überhitzung zurzeit noch nicht festgestellt werden. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_052318
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden