IOTA Prognose: Löst Trumps Corona-Infektion einen Abverkauf aus?

Die jüngste Erholung des IOTA Kurses ist abgebrochen worden. Stiftet der positive Corona-Test des US-Präsidenten neue Unruhe?

IOTA Kurs aktuell

Auf der Handelsplattform Bitfinex notiert der IOTA Kurs am Freitag bei 0,2574 Dollar und damit 5,28 Prozent im Minus. Damit gibt der Kurs die jüngst erwirtschafteten Gewinne wieder ab. Noch am Vortag hatte die digitale Devise bei rund 0,29 Dollar notiert, was gleichzeitig der höchste Stand seit etwa zwei Wochen war.

IOTA Kurs: Trump wird positiv auf COVID-19 getestet

Die Anleger erwischt die Hiobsbotschaft, dass sich der US-Präsident nebst seiner First Lady mit dem Coronavirus angesteckt haben, auf dem falschen Fuss. Die Nachricht kommt angesichts der bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Trump hat sich nach eigenen Angaben mit SARS-CoV-2 infiziert. "Wir werden unsere Quarantäne und Erholung sofort beginnen. Wir werden das gemeinsam durchstehen", schrieb Trump. First Lady Melanie Trump hat sich ebenfalls mit dem Virus infiziert. "Uns geht es gut und wir haben alle bevorstehenden Termine verschoben“, sagte sie.

Nachdem Trumps eng verbundene Beraterin Hope Hicks positiv auf das Virus getestet worden war, hatte der US-Präsident direkt einen Test angeordnet, welcher positiv ausfiel.

IOTA Kurs: Positiver Corona-Test Trumps schürt Verunsicherung

Unmittelbar nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses des US-Präsidenten reagierten die globalen Finanzmärkte äusserst nervös. Nicht zuletzt die Krypto-Anleger quittierten die Nachricht mit Abverkäufen. Die Marktteilnehmer rund um den Globus bleiben angesichts der nicht kalkulierbaren Risiken auf der Hut. Denn Donald Trump zählt mit 74 Jahren zu den Risikopatienten, womit die Gefahr von Komplikationen erhöht ist. Gerade angesichts der im November stattfindenden Wahl zum US-Präsidenten könnten sich Termine, wie etwa ein zweites TV-Duell gegen Herausforderer Joe Biden, verzögern. Das positive Testergebnis darf als harter Rückschlag im Kampf um den Erhalt des Präsidentenstuhls gewertet werden. Der Unsicherheitsfaktor über den Wahlausgang bleibt somit ein derzeit nicht zu kalkulierendes Risiko. Angesichts dieser Tatsache vermag das Gebot der Liquidität wieder Oberhand zu gewinnen, was den Bitcoin-Kurs und damit auch den IOTA-Kurs tendenziell belasten könnte. IOTA-Investoren könnten ihre Bestände an Kryptos dann schnell versilbern, um liquide zu bleiben.

Hoffnung im Konjunkturpaket hatte IOTA wieder beflügelt

In der Hoffnung auf den Durchbruch in den zähen Verhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern im US-Konjunkturpaket waren die Kurse um IOTA, Bitcoin und Co. zur Wochenmitte noch gestiegen. Die US-Regierung hat den Demokraten einen Vorschlag in Höhe von 1,5 Billionen Dollar gemacht. Dies beinhalte zudem eine Verlängerung der Hilfe in Höhe von 20 Milliarden Dollar für die durch die COVID-19 gebeutelte Luftfahrtbranche, hiess es.

Ein Durchwinken eines neuen Konjunkturpakets dürfte den globalen Aktienmärkten und damit nicht zuletzt auch Kryptowerten wieder Auftrieb geben. Auch die Aussicht auf eine weitere Flut an billigem Geld könnte die Anleger wieder auf die Suche nach Anlagealternativen begeben lassen, was dem IOTA-Kurs grundsätzlich in die Karten spielen könnte.

Weltreservewährung Dollar im Blick der Anleger

Die Aussagen des EZB-Oberhauptes Christine Lagardes bezüglich einer möglichen Änderung des Inflationsziel, welches seit 2003 besteht, sorgten zur Wochenmitte für reichlich Gesprächsstoff am Devisenmarkt. Lagarde deutete an, dass der Währungshüter in Zeiten niedriger Inflation womöglich höhere Inflationsraten akzeptieren würde, ähnlich wie die US-Notenbank Fed. Der US-Währungshüter hatte Ende August seine Strategie zur Erreichung der Inflation auf ein Durchschnittsziel angepasst.

Dies trieb die europäische Gemeinschaftswährung, den Euro-Dollar-Kurs auf ein Niveau oberhalb von 1,20 Dollar. Jene Dollarschwäche war es, welche IOTA, Bitcoin und Co. im August beflügelt hatte. Bis in die Spitze stieg der Preis auf 0,44 Dollar, was gleichzeitig der höchste Stand seit 13 Monaten war. Kann ein wiederanziehender Eurokurs Krypto-Werten Rückenwind verleihen?

IOTA Kurs Prognose: Das ist jetzt wichtig

Noch in der vergangenen Woche war es ein Short-Squeeze am Krypto-Markt, welcher die digitalen Devisen hatte neu aufleben lassen. Der jüngste Höhenflug ist eine Woche später aber wieder verpufft.

Nach wie vor bleiben die Marktteilnehmer hin- und hergerissen zwischen akuten Corona-Sorgen und der Hoffnung darauf, dass der globale Konjunkturmotor diesmal angesichts der bevorstehenden Winter- und Grippesaison nicht abwürgt und mit einem blauen davonkommt. Dreh- und Angelpunkt dürfte damit nach wie vor COVID-19 bleiben.

Spätestens dann, wenn das Infektionsgeschehen in der alten Welt endgültig ausser Kontrolle gerät, sollten Erinnerungen an Frühjahr wach werden und die Karten am Markt neu mischen. Die Nervosität und die damit einhergehende Volatilität dürfte hoch bleiben.

IOTA Kurs: Technischer Ausblick

Aus technischer Sicht gerät nun die Marke von 30 Cent wieder ausser Reichweite, nachdem sich der Abverkauf durch dem Positiv-Test Trumps auf das neuartige Coronavirus beschleunigt hat. Gerade am Wochenende könnten hier weitere Kursverluste folgen, sollte Trump negative Wasserstandsmeldungen über seinen Gesundheitszustand vermelden. Demnach wären kurzfristig 0,24 Dollar anzuvisieren. Sollte sich der Abwärtstrend weiter fortsetzen, wären 0,20 Dollar im Auge zu behalten.

Hintergrund: Iota (Währung: Miota) versteht sich als eine der Crypto Assets der dritten Generation und wird auch als das „internet of things“ (Internet der Dinge) bezeichnet. Iota basiert auf keiner Blockchain, sondern auf einem Tangle- Netzwerk und kommt ohne Miner aus. Als Ziel verfolgt das digitale Zahlungssystem eine zügige Transaktionsabwicklung ohne dabei hohen Rechenaufwand oder etwaige Kosten für den Benutzer zu verursachen. Zudem soll eine bessere Skalierbarkeit als bei herkömmlichen Blockchain-basierten Kryptowährungen erreicht werden.

Der Tangle

Im Tangle- Netzwerk ist nicht mehr vonnöten, dass jeglicher Teilnehmer alle Transaktionen auf der Blockchain abspeichert und sichert. Transaktionen werden von Teilnehmern ausgeführt, welche selbst Transaktionen durchführen möchten. Diese vertrauen dabei auf ihre Nachbarn, dass diese ebenfalls ihren Verpflichtungen nachkommen. Durch den Wegfall der Miner werden zudem Transaktionskosten überflüssig.

Möchten Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Reagieren Sie auf weltweite Volatilität

Die Marktvolatilität hält an, da das Coronavirus weiterhin die Schlagzeilen dominiert. Traden Sie mit uns und geniessen Sie:

  • Enge Spreads – Von nur einem Punkt bei wichtigen Indizes und 2,8 bei US-Rohöl.
  • Garantierte Stops – Kostenlos, und Sie zahlen nur eine geringe Gebühr, wenn sie ausgelöst werden.
  • Professioneller Support – Unser hochqualifiziertes Team steht für Sie bereit.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.