IOTA Prognose: Droht ein neuer Rutsch auf 0,20 Dollar?

Zu Beginn der neuen Handelswoche rutscht der Iota Kurs kräftig ab. COVID-19 macht die Anleger wieder nervös. Droht ein erneuter Kursrutsch auf 0,20 Dollar?

IOTA-Kurs aktuell:

Auf der Handelsplattform Bitfinex notiert Iota (Miota) aktuell bei 0,247 Dollar und damit über sieben Prozent im Minus. Laut des Portals „CoinMarketCap“ rangiert die Währung auf Platz 28, gemessen an der Marktkapitalisierung. Der Bitcoin-Kurs verliert rund drei Prozent bis auf 10.600 Dollar.

IOTA, Bitcoin und Co. wieder im Bann von COVID-19

Bereits im frühen Handel wurde die vor allem psychologisch relevante Marke von 0,26 Dollar gerissen. Nun könnten neue Anschlussverkäufe folgen.

Die Anleger zeigen sich vor dem Hintergrund der drohenden Gefahr neuer Corona-Wellen spürbar nervös. Angesichts des bevorstehenden Winters auf der Nordhalbkugel leuchtet den Investoren nun immer mehr ein, welche Herausforderung vor der Tür steht. Denn einen Impf- oder Wirkstoff gegen COVID-19 gibt es bis heute nicht. Einige Marktteilnehmer vermuten, dass mit der kälteren Jahreszeit das Coronavirus wieder einen besseren Nährboden erhält und grösseren Flurschaden anrichten könnte.

Kursverluste durch Corona-Sorgen – „nur Bares ist Wahres“

Die wirtschaftlichen Sorgen rund um das Coronavirus machen auch Kryptowährungen zu schaffen. Angesichts drohender Liquiditätsengpässe für Investoren laufen Bitcoin und Co. jederzeit Gefahr, abverkauft zu werden. Von plötzlich eintretenden Gewinnmitnahmen wurden die digitalen Taler zuletzt häufiger überfallen.

Die Unsicherheit rund um das grassierende Coronavirus vermag punktuell sämtliche Assetklassen unter Druck zu setzen. Denn in Krisenzeiten bleibt die Liquidität das oberste Gebot. Durch die herben Verluste an den Aktienmärkten sind viele Investoren gezwungen, ihre Verluste zu decken.

Handelsstreit ist nicht vom Tisch – Techwerte unter Druck

Gleichzeitig sorgen sich Anleger weiterhin um die Spannungen zwischen den USA und China. Zuletzt waren im Technologiestreit die Apps TikTok und WeChat verboten worden. Nun will China mit Sanktionen kontern. Peking setzt dabei auf Sanktionen gegen Firmen, welche die nationale Sicherheit bedrohen. Die Liste mit sanktionierten Unternehmen solle dazu beitragen, "die nationale Souveränität und die Sicherheits- und Entwicklungsinteressen zu wahren, eine faire und freie internationale Wirtschafts- und Handelsordnung aufrechtzuerhalten und die legitimen Rechte und Interessen chinesischer Unternehmen, anderer Organisationen oder Einzelpersonen zu schützen", hiess es.

Neben Geldstrassen seien auch Import- und Exportbeschränkungen angekündigt, heisst es.

Dies hatte nicht zuletzt bereits in der vergangenen Woche immer wieder Druck auf Techwerte ausgeübt, welche unmittelbaren Einfluss auf die hiesigen Börsen und auch Krypto-Werte ausüben können.

Frust über Notenbanken belastet ebenfalls

Zudem schieben die Investoren nach wie vor Frust über das Ausbleiben weiterer Liquiditätsspritzen der Notenbanken.

Die Investoren zeigen sich enttäuscht über die Kommunikation der FED. Auch wenn der Währungshüter grundsätzlich weitere Schützenhilfe anbietet, hätten sich Anleger konkretere Signale über das Ausmaß weitere expansiver Schritte gewünscht.

IOTA Prognose:

Die aktuelle Talfahrt, vor allem bedingt durch die Sorge vor einer zweiten oder gar dritten Pandemie-Welle, könnte noch eine Weile erhalten bleiben. Aus technischer Sicht sollten Anleger die Marke von 0,20 Dollar im Blick behalten, wo ein charttechnischer Boden warten könnte. Auch die Marke von 0,24 Dollar könnte als Support herhalten, sollten rasch weitere Anschlusskäufe erfolgen. Durch den heutigen Kursrutsch ist die Marke von 0,30 Dollar vorerst ausser Reichweite geraten. Gänzlich aus den Augen verlieren sollten Investoren diese aber nicht. Sollte die Suche nach Anlagealternativen wieder an Fahrt aufnehmen, könnten Kryptowährungen und damit nicht zuletzt auch Iota profitieren. Solange die Sorge um das Coronavirus aber zu dominierend ist, bleibt das Gebot der Liquidität erste Wahl.

Hintergrund: Iota (Währung: Miota) versteht sich als eine der Crypto Assets der dritten Generation und wird auch als das „internet of things“ (Internet der Dinge) bezeichnet. Iota basiert auf keiner Blockchain, sondern auf einem Tangle- Netzwerk und kommt ohne Miner aus. Als Ziel verfolgt das digitale Zahlungssystem eine zügige Transaktionsabwicklung ohne dabei hohen Rechenaufwand oder etwaige Kosten für den Benutzer zu verursachen. Zudem soll eine bessere Skalierbarkeit als bei herkömmlichen Blockchain-basierten Kryptowährungen erreicht werden.

Möchten Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Krypto-Trading

Traden Sie Kryptowährungen-CFDs mit IG Bank.

  • Kein Besitz von Kryptowährungen nötig
  • Traden Sie u. A. mit Bitcoin, Ether & Ripple
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.