S&P 500: Wichtige Widerstände im Visier

17.04.2018 – 11:15 Uhr (Werbemitteilung): Die einfache 200-Tage-Durchschnittslinie konnte erneut Schlimmeres verhindern. 

bg_us_trader_1486539
Quelle: Bloomberg

Erst kürzlich musste sich die Glättungslinie mehrmals einem Test unterziehen. Davon konnte sich der S&P schließlich nach oben entfernen.

Der mittelfristige Aufwärtstrend wurde jüngst zurückerobert. Nun steuert der marktbreite US-Index das 23,6%-Fibonacci-Level bei 2.679 Punkten sowie die 50-Tage-Linie bei aktuell 2.686 Zählern an. Darüber gilt es dann die seit Ende Januar intakte Abwärtstrendlinie bei momentan 2.704 Punkten zu überwinden. Anschließend wäre der S&P 500 aus dem Gröbsten heraus und könnte das Verlaufshoch bei 2.789 Zählern erneut ins Visier nehmen.

Bleibt hingegen der Sprung über das Fibonacci-Retracement bei 2.679 Punkten aus, müsste mit Kursabschlägen bis zum Aufwärtstrend bei derzeit 2.657 Zählern gerechnet werden. Die nächste Unterstützung liegt im Tageschart bei 2.607 Punkten in Form der eingangs erwähnten 200-Tage-Linie. 

S&P 500 auf Tagesbasis

S&P_041718
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden