USD-JPY: Abwärtstrend im Visier

12.11.2018 – 15:30 Uhr (Werbemitteilung): Anfang November konnte der US-Dollar zum japanischen Yen das Zwischenhoch bei 113,18 JPY von Mitte Juli 2018 nachhaltig überwinden.

bg_japan flag 03
Quelle: Bloomberg

. Im Anschluss ging es erwartungsgemäß in Richtung des mittelfristigen Abwärtstrends bei aktuell 114,42 JPY.

Der genannte Widerstand ist nun hart umkämpft. Angesichts des neuen Kaufsignals beim MACD könnte der Angriff gelingen. Der beliebte Trendfolgeindikator schloss erst kürzlich oberhalb der Nulllinie. Als charttechnisches Kursziel dient im Fall eines Ausbruchs nach oben die horizontale Trendlinie bei 114,81 JPY.

Prall der USD-JPY dagegen von der Abwärtstrendlinie nach unten ab, könnte es zu einem Test des erwähnten Verlaufshochs bei 113,18 JPY kommen. Die steigende einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 112,88 JPY gibt zusätzlich Rückendeckung.

USD-JPY auf Tagesbasis

USDJPY_111218
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden