EUR-USD: Ampel bleibt auf Rot

13.11.2018 – 11:05 Uhr (Werbemitteilung): Ende Oktober musste sich das Verlaufstief bei 1,1301 USD einem Test unterziehen.

bg_euro_notes_968800
Quelle: Bloomberg

Zu diesem Zeitpunkt konnte die Unterstützung verteidigt werden. Doch rund zwei Wochen später kam Abgabedruck auf. Infolgedessen fiel die genannte Chartmarke der Angebotsseite in die Hände.

Wichtige Unterstützung gefallen

Nach dem Rutsch unter das Zwischentief bei 1,1301 USD von Mitte August dieses Jahres nähert sich der EUR-USD nun dem wichtigen 61,8%-Fibonacci-Niveau bei 1,1193 USD. Darunter liegt im Tageschart bei 1,1159 USD eine waagerechte Trendlinie. Anschließend könnte es weiter abwärts bis zur psychologischen Marke bei 1,1000 USD gehen.

EUR-USD auf Tagesbasis

EURUSD_111318
Quelle: IG Handelsplattform

Warten auf die Erholung

Nach dem jüngsten Abwärtsimpuls dürfte es nicht überraschen, dass die europäische Gemeinschaftswährung nun reif für eine Gegenbewegung ist. Für eine entsprechende Erholung sollte der Euro in die Bollinger zurückkehren sowie die überverkauften Zonen beim Relative-Stärke-Index (RSI) und Stochastic nach oben verlassen. Korrekturpotenzial bestünde dann bis zum ehemaligen Verlaufstief bei 1,1301 USD.

EUR-USD auf Tagesbasis

EURUSD2_111318
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden