CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Euro Pfund (EUR/GBP) – Wirtschaft in GB wächst um 0,5% im 1 Quartal. EURGBP kämpft mit dem Tageshoch

Nicht nur der Brexit und die Frage nach einem Deal oder NO-Deal beschäftigt das Währungspaar EUR/GBP, sondern auch wer den größeren Schaden nach der Trennung davon trägt.

Wir haben ein Date. So könnte man ,dass nun beschlossene TV-Duell der beiden Tory Spitzenkandidaten Johnson und Hunt für den vakanten Premierministerposten am 15 Juli betiteln. Beide befinden sich aktuell auf Wahlkampftour und versuchen zum Thema Brexit Position zu beziehen.

Johnson kündigte an, dass der 31.Oktober definitiv, der Austrittstermin Großbritanniens aus der EU sein wird, komme was wolle. Sein Widersacher Hunt dagegen ,will den Termin derzeit nicht in Stein meißeln. Beide möchten aber einen anderen Deal als der, der von Theresa May ausgehandelt wurde.

Brexit Optionen

Während die Positionen von Jeremy Hunt noch nicht weiter feststehen, legte Boris Johnson 3 Alternativen für seinen Brexit vor. Anbei eine Übersicht:

(1) Neuverhandlung des Brexit Deals. Die Neuverhandlung ist aber eher unwahrscheinlich, da die EU angekündigt hat, nicht erneut darüber verhandeln zu wollen. Boris Johnsons Strategie könnte jedoch darin bestehen, Irland unter Druck zu setzten, damit es seine EU-Kollegen zu Neuverhandlungen überredet, denn bei einem "No Deal" würde der Brexit die irische Wirtschaft am härtesten treffen.

(2) Einseitige Inanspruchnahme von WTO Artikel 24 GATT (Stillhalteübergang). Der Artikel besagt, dass zwei Parteien, welche im Begriff sind ein Freihandelsabkommen abzuschließen, die bestehenden Vereinbarungen über Zölle und Handel beibehalten und innerhalb von 10 Jahren einen neuen „echten“ Deal abschließen müssen (GATT 24). Dies erfordert jedoch eine Einigung auf beiden Seiten (EU & UK).

(3) Ein „No Deal“ Brexit. Ist im Bereich des Möglichen, da Boris Johnson ein zweites Referendum ausschließt und die WTO Regelungen als Übergangslösungen ansieht. Inwiefern welche Wirtschaftsräume davon am stärksten betroffen wären , lässt sich nicht vorhersagen. Sicherlich würde dies beide Seite stark zusetzten.

EUR/GBP Chart

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.