EUR/USD: 1,15-USD-Marke wackelt bedenklich

Der Euro Dollar ist im Augenblick kaum zu bremsen. Viel fehlt nicht mehr für ein neues mittelfristiges Kaufsignal.

Im Tageschart konnte das markante Zwischenhoch bei 1,1496 USD von Anfang März überwunden werden. Aber auch die horizontale Widerstandslinie bei 1,1506 USD wurde zuletzt hinter sich gelassen.

Diese Marke dürfte vielen Tradern bekannt sein. Der genannte Widerstand kommt auf allen Zeitebenen vor. Gelingt es dem EUR/USD bis zum Monatsende, diese Hürde zu überspringen, würde die technische Ampel gänzlich auf Grün springen.

Das nächste Etappenziel wäre dann das Hoch bei 1,1815 USD von Ende September 2018. Knapp darüber liegt im Big Picture auf Monatsbasis die obere Trendlinie des seit Juli 2008 intakten Abwärtstrendkanals. Letztmalig war die Gemeinschaftswährung im Februar 2018 daran gescheitert.

Auf Tagesbasis hat der Relative-Stärke-Index (RSI) mit der Einstellung 20 Tage die überkaufte Zone erreicht. Für den Startschuss einer Korrektur sollte der Extrembereich bei 70 nach unten verlassen werden. Ein Rücksetzer bis zur ehemaligen Widerstandsbarriere bei 1,1506/1,1496 USD wäre dann möglich.

EUR/USD auf Tagesbasis und Monatsbasis

EURUSD_072320

Quelle: IG Handelsplattform

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.