DAX Kurs: Im Bann der US-Wahl – darauf kommt es nun an

Der DAX steht ganz im Zeichen der US-Wahl. Kann der DAX die 12.000-Punkte-Marke zurückerobern? Die folgenden Punkte sind nun wichtig.

DAX Kurs aktuell

Der DAX hat am Montag wieder kräftig zugelegt. Aktuell gewinnt der Leitindex über 220 Punkte oder 1,90 Prozent auf 11.776 Punkte dazu. Damit gerät unmittelbar die Marke von 12.000 Zählern wieder in Reichweite. Doch diese besagte Marke könnte im Hinblick auf die morgen stattfindende US-Präsidentschaftswahl noch zu ambitioniert sein.

Benötigen Sie Tipps für das Trading der US-Wahlen? Erfahren Sie mehr.

DAX Kurs Chart

DAX im Bann der US-Präsidentschaftswahl – Trump oder Biden?

Trotz allen Ungemachs in der alten Welt, sehen die Investoren wieder Lichtblicke. Positive Konjunkturdaten aus China überlagern die geschürten Sorgen rund um die Coronavirus-Pandemie in der Eurozone. Für den Leitindex einer klassischen Exportnation wie Deutschland ist das Wasser auf die Mühlen. Auf dem Börsenparkett macht sich Hoffnung auf eine schnelle Genesung der arg gebeutelten Wirtschaft breit. Indes scheinen die Anleger zu Beginn des Monats November wieder an die Aktienmärkte zurückzukehren und auf Shopping-Tour zu gehen. Gleichzeitig laufen sich die Marktakteure für das Finale der US-Präsidentschaftswahl warm. Für die Börsen ist weniger entscheidend wer das Rennen um den Einzug in das Weisse Haus für sich gewinnt, sondern dass die Vereinigten Staaten am Mittwoch einen Präsidenten vorweisen können. Die Anleger lechzen in erster Linie nach der raschen Verabschiedung des vielerorts diskutierten US-Konjunkturpakets.

DAX Kurs heute: Coronavirus-Sorgen rücken in den Hintergrund

Während die DAX-Anleger in der vergangenen Woche angesichts des dynamischen Infektionsgeschehens in der alten Welt und aus Furcht vor neuen Restriktionen, um das Coronavirus einzudämmen vorsichtshalber in Deckung gegangen waren, scheinen die Sorgen zumindest zu Wochenbeginn nicht mehr so präsent zu sein. Das deutsche Börsenbarometer hatte auf Wochensicht gesehen 10 Prozent seines Wertes verloren. Doch nach wie vor ist mit den kommunizierten Massnahmen die Katze sprichwörtlich aus dem Sack. Die Anleger wissen nun, womit sie es mit zu tun haben. Ein Abverkauf wie im Frühjahr fürchten die Investoren indes nicht. Neben der Aussicht auf reichliche Notenbanker-Schützenhilfe ist es die Hoffnung auf einen Impf- und Wirkstoff, welche die Sorgen in den Hintergrund rücken lassen. Das Robert-Koch-Institut hat heute 12.000 Neuinfektionen gemeldet. Der Rekordwert liegt weiterhin bei über 18.000 registrierten Fällen, auf Tagessicht gesehen.

DAX Kurs Prognose: Diese Punkte sind nun wichtig

Dreh- und Angelpunkt für die Märkte dürfte heute und morgen die US-Präsidentschaftswahl sein. Auch am Mittwoch sollten die Börsen auf das Ergebnis bereits vorbörslich reagieren. Sollte es zu keinem klaren Ergebnis kommen, dürfte dies nicht zuletzt zu grösseren Verwerfungen an den globalen Finanzmärkten führen. Nach den Wahlen könnten die Anleger rasch ihre Blicke auf das versprochene US-Konjunkturpaket richten. Im Hinblick auf eine mögliche Jahresendrally steht das grassierende Coronavirus auf der nördlichen Halbkugel entgegen. Zu weit aus dem Fenster dürften sich die Investoren demnach nicht lehnen. Doch mit den Blicken in das Reich der Mitte, wo das Infektionsgeschehen wieder unter Kontrolle zu sein scheint und die Konjunktur wieder an Dynamik gewinnt, wächst gleichzeitig die Hoffnung auf eine schnelle Genesung der heimischen Konjunktur.

DAX Kurs Prognose: Die technische Sicht

Die Marke von 11.000 Punkten ist vorerst ausser Reichweite geraten. Ob die heutige Kauflaune nachhaltiger Natur ist, bleibt vorerst abzuwarten. Die Marke von 12.000 Zählern könnte indes noch zu ambitioniert sein. Technische Gewinnmitnahmen dürften folgen. Zurzeit ist es die Marke von 11.800 Zählern, welche Anlegern einen Strich durch die Rechnung macht. Dies ist das Verlaufstief aus Mitte Januar, welches sich als Widerstandszone entpuppt.

Möchten Sie selbst den DAX handeln?

Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 30
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.