DAX Kurs fällt – Bitcoin auch: Crash durch COVID-19?

Der DAX rutscht zur Wochenmitte deutlich ab. Auch der Bitcoin verliert spürbar. Löst COVID-19 einen neuen Crash aus?

DAX Kurs heute

Der Broker IG Bank taxiert den DAX Kurs aktuell auf 11.620 Punkte und damit 453 Zähler oder 3,78 Prozent niedriger im Vergleich zum Vortag. Auch der Bitcoin steuert auf den grössten Tagesverlust seit 5 Wochen zu. Mittlerweile weiten sich die Verluste auf über drei Prozent aus. COVID-19 hält die Anleger im Klammergriff fest.

DAX Chart

DAX verliert vier Prozent – Corona-Sorgen drücken aufs Gemüt – Anleger nehmen Reissaus

Am deutschen Aktienmarkt herrscht Alarmstimmung. Bereits zum Start notierte der DAX unter der vor allem psychologisch relevanten Marke von 12.000 Zählern. Aus einem Warnsignal erster Güte folgten bis zum Nachmittag nun folgerichtig weitere Anschlussverkäufe. Derzeit beläuft sich das Minus auf 3,55 Prozent, womit der Leitindex aktuell bei 11.635 Punkten notiert. Die jüngste Blauäugigkeit, welche Anleger in den vergangenen Wochen noch an den Tag gelegt hatten, wird nun bestraft. COVID-19 lehrt Europas Anleger abermals das Fürchten und belehrt nun auch den Letzten Optimisten eines Besseren. Die DAX-Anleger haben womöglich noch bis zur letzten Sekunde daran geglaubt, von weiteren Beschränkungen doch noch verschont zu bleiben. Mit drohenden schärferen Restriktionen wird vor allem für Anleger hierzulande der Ernst der Lage realer und damit greifbarer. Nach wie vor stellt sich bei Anlegern die Frage, ob aus der heutigen Korrektur, ein Crash resultiert.

Corona-Sorgen gehen auch am Kryptomarkt nicht spurlos vorbei

Der Bitcoin steuert am Mittwoch auf den grössten Tagesverlust seit fünf Wochen zu. Nachdem der Kurs am Mittwoch laut Preisen der Handelsplattform Bitstamp den höchsten Stand seit Juni 2019 erreicht hatte, setzen nun verstärkt Gewinnmitnahmen ein. Die psychologische Marke von 14.000 Dollar scheint für die Anleger noch ein Stück zu ambitioniert. Der Abwärtsdruck an den globalen Aktienmärkten macht offenbar auch vor den zuletzt robusten Kryptowährungen keinen Halt. Die Investoren halten sich zumindest kurzfristig an das Gebot der Liquidität und versilbern folgerichtig ein Teil ihrer Gewinne. Die Devise "nur Bares ist Wahres" könnte angesichts der schwelenden Corona-Sorgen, welche die Aktienmärkte heimsuchen auch Bitcoin und Co. grössere Verluste bescheren. Übergeordnet bleibt die Stimmung jedoch noch positiv. Günstigere Preisniveaus könnten Marktteilnehmer zum Wiedereinstieg in den Markt wahrnehmen.

DAX Prognose: So könnte es weitergehen

Für die DAX-Anleger ist der heutige Mittwoch mehr oder weniger ein Tag zum Vergessen. Während Bund und Länder über weitere Corona-Massnahmen zur Eindämmung des Virus beraten, gehen Anleger sicherheitshalber in Deckung. Mittlerweile sind erste Panikverkäufe zu erkennen. Auch angesichts der bevorstehenden US-Wahl in weniger als einer Woche werden die Unsicherheitsfaktoren nicht weniger. Dazu gesellen sich die Brexit-Sorgen, welche bis heute nicht ausgeräumt worden sind. Eine schmutzige Scheidung zwischen London und Brüssel bleibt bis heute ein reales Szenario. Das Austrittabkommen zwischen Grossbritannien und der Europäischen Union bleibt nach wie vor im Schwebezustand.

Auch die zuletzt stark angelaufenen Krypto-Werte, wie der Bitcoin, geraten zur Wochenmitte unter Druck. Hier spielen vor allem Gewinnmitnahmen eine grosse Rolle.

Möchten Sie selbst den DAX handeln?

Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 30
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.