DAX heute – Neue Kurstreiber gesucht

Erholt hat sich der DAX von dem Ausverkauf am Montag bislang noch nicht so recht. Die Verunsicherung ist zurzeit einfach zu groß. Die Angst vor einem zweiten Lockdown sitzt tief.

Es fehlen Kurstreiber

Im Augenblick fehlt es den Marktteilnehmern an neuen Kurstreibern. Die US-Notenbank Fed hat den Ball an die Politik weitergegeben und wartet auf Konjunkturmaßnahmen. Demokraten und Republikaner sind sich diesbezüglich aber noch nicht einig.

Dank einer freundlichen Wall Street dürfte es heute für den DAX erst einmal aufwärts gehen. Vorbörslich sehen wir den deutschen Leitindex bei 12.662 Punkten, rund 0,5% über dem Schlusskurs vom Vortag.

Termine die für die Anleger wichtig sind

Konjunkturdaten

USA : Auftragseingang langlebiger Güter August (14:30 Uhr)

Quartalszahlen

D : Borussia Dortmund

DAX Prognose

Den dritten Tag in Folge hat es der DAX nicht geschafft, das 23,6%-Retracement bei 12.677 Punkten zurückzugewinnen. Heute könnte der vierte Versuch gestartet werden. Bleibt der Sprung über den genannten Widerstand aus, müsste mit einem Test des exponentiellen 200-Tage-Durchschnitts bei 12.302 Zählern gerechnet werden. Oberhalb des Fibonacci-Levels bestünde Erholungspotenzial bis zur 50-Tage-Linie bei aktuell 12.831 Punkten.

DAX Chart

DAX_092520

Quelle: IG Handelsplattform

AUD/USD: 61,8%-Retracement muss halten

Für den australischen Dollar zum US-Greenback ging es in den vergangenen Tagen deutlich abwärts. Gestern wurde das wichtige 61,8%-Retracement bei 0,70194 USD erreicht. Davon scheint der AUD/USD nach oben abzuprallen. Ziel wäre das 50,0%-Fibonacci-Niveau bei 0,70944 USD. Unterhalb des 61,8%-Retracements könnte es zu einem Test des exponentiellen 200-Tage-Durchschnitts bei 0,69279 USD kommen.

AUD/USD Chart

AUDUSD_092520

Quelle: IG Handelsplattform

Gold versucht eine Gegenbewegung

Am Mittwoch schloss der Goldpreis unterhalb des 50,0%-Retracement bei 1.873 USD. Das gelbe Edelmetall versucht nun, das erwähnte Niveau zurückzuerobern. Gelingt dies, könnte die Unterseite der ehemaligen Handelsspanne bei 1.907 USD ins Visier genommen werden. Drehen dagegen die Notierungen jedoch wieder gen Süden, wäre das 61,8%-Fibonacci-Level bei 1.825 USD das Ziel der Reise.

Gold Chart

Gold_092520

Quelle: IG Handelsplattform

Möchten Sie selbst DAX, AUD/USD und Gold handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 30
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.