CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX Ausblick - Zwischen Angst und Hoffnung auf eine Jahresendrally

Am Dienstag hatten die Schnäppchenjäger im großen Stil auf dem Frankfurter Börsenparkett zugegriffen. Doch seit Mittwoch regiert wieder die Angst vor einem baldigen Ende der Billiggeldpolitik.

Auch heute ist der DAX erst einmal schwach in den Tag gestartet. Aktuell notiert der deutsche Leitindex bei 15.586 Punkten, rund 0,3% unter dem Schlusskurs vom Donnerstag.

Omikron und Inflation wechseln sich als Belastungsfaktoren ab

Die Sorgen vor einer weiterhin hohen Inflation haben die Angst vor der Virusvariante Omikron verdrängt. Heute steht in den USA der Verbraucherpreisindex an. Sollte die Teuerungsrate erneut hoch ausfallen, könnte dies die Notenbank Fed dazu veranlassen, früher als gedacht an der Zinsschraube zu drehen. Anleihen könnten dann eine Alternative zu den Dividendenpapieren darstellen.

Anleger sind zuletzt mutiger geworden

Die gängigen Sentiment-Indikatoren signalisieren weiterhin ein doch eher vorsichtiges Vorgehen der Marktteilnehmer. Dennoch sind die Anleger zuletzt ein wenig mutiger geworden. Trotz der Kursverluste der vergangenen Tage wollen die Investoren anscheinend die bevorstehende Jahresendrally nicht verpassen.

DAX 40 – Erneuter charttechnischer Rückschlag

Gestern musste die untere Trendkanallinie bei aktuell 15.660 Punkten erneut der Angebotsseite überlassen werden. Heute steht das 50,0%-Retracement bei 15.556 Zählern unter Beschuss. Fällt auch diese Unterstützungen, könnten die wichtigen Chartmarken bei 15.500/15.381 Punkten angesteuert werden. Entspannt könnte die Anleger die Adventszeit erst oberhalb der Hürde bei 15.800 Zählern verbringen.

DAX 40 Chart auf Tagesbasis

DAX_121021d

Quelle: ProRealTime

U

Möchten Sie selbst den DAX handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.