CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX – Der Herbst kann kommen

Nach einem gewohnt saisonal schwachen September hat nun der Oktober begonnen. Und dieser soll nach den Wünschen der Anleger deutlich besser werden. Die Statistik spricht dafür.

In der vergangenen Woche stand zum wiederholten Mal die psychologisch wichtige Marke bei 12.000 Punkten auf der Kippe. Diese Kursregion konnte zurückgewonnen werden. Zudem hat sich der DAX von der „runden“ Zahl nach oben entfernt.

In wenigen Tagen beginnt die Herbstrally

Bei der Betrachtung des saisonalen Verlaufs des deutschen Leitindex fällt vor allem die in wenigen Tagen beginnende Herbstrally auf. Der DAX startet statistisch betrachtet ab dem 8. Oktober eine starke Phase, die bis zum 22. November andauert. In den vergangenen 34 Zwischenwahljahren konnte der deutsche Leitindex in diesem Zeitraum in 87,5% der Fälle durchschnittlich um 11,54% zulegen. Im Vergleich zu „normalen“ Börsenjahre fällt die Jahresendrally in den Zwischenwahljahren aus.

Herbstrally_100422

Die Inflation ist nicht tot

Totgeglaubte leben länger. Dies trifft auch auf die Inflation zu. Mit zuletzt 10,0% in Deutschland scheint der Vormarsch der Teuerungsrate noch nicht beendet zu sein. Daher dürften die heute anstehenden Erzeugerpreise in der Eurozone große Beachtung finden. Diese geben einen Vorgeschmack auf die weitere Inflationsentwicklung. Schätzungen zufolge sollen die Erzeugerpreise um 43,1% gestiegen sein. Eine weiter steigende Inflation ist daher sehr wahrscheinlich und dürfte den Finanzmärkten als Belastungsfaktor noch eine Weile erhalten bleiben.

DAX 40 – Die nächste Gegenbewegung

Nach dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei 11.800 Punkten und der gestrigen Rückeroberung des Hochs bei 12.220 Zählern wird im Augenblick das März-Tief bei 12.432 Punkten angesteuert. Diese Chartmarke tritt nun als Widerstand auf. Gelingt der Sprung darüber, könnte die Unterseite der Handelsspanne bei 12.600 Zählern in Angriff genommen werden

DAX 40 auf Tagesbasis

DAX_100422

Quelle: IG Handelsplattform; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen

DAX 40 im Fünf-Jahres-Chart auf Wochenbasis

5_Jahres_Chart_100422

Quelle: Refinitiv

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.