BVB Aktie : Drück eine zweite Corona-Welle das Papier auf 4 Euro?

Die BVB Aktie befindet sich nach dem Sieg gegen die Breisgauer zunächst unter Druck. Corona-Sorgen drücken auf die Stimmung. Fällt die Aktie auf 4 Euro?

BVB Aktie aktuell

Die BVB Aktie notiert am Montag und damit nach dem Bundesligaspiel vom vergangenen Samstag gegen SC Freiburg vorerst im Minus. Mit 2,12 Prozent leichter notiert das Papier bei 5,09 Euro. Die psychologische Marke von 5 Euro gerät dabei immer mehr in den Blickpunkt der Anleger.

BVB Aktie Chart

BVB Aktie: Nach Bundesliga-Sieg im Minus

Die Coronavirus-Pandemie bleibt nach wie vor Dreh- und Angelpunkt für den Bundesligisten Borussia Dortmund. Auch nach dem gewonnenen Spiel gegen den SC Freiburg, welches der BVB mit einer überzeugenden Leistung mit 4:0 für sich entscheiden konnte, geraten die Papiere zum Start in die neue Handelswoche zunächst unter Druck. Auch wenn nach drei Spieltagen die aktuelle Bundesligasaison noch ganz am Anfang steht und es noch zu früh ist, ein erstes realistisches Urteil bilden zu können, ist ein guter Start wichtig für das Selbstbewusstsein der Spieler. Mit Platz vier rangiert der BVB derzeit hinter den Top-Mannschaften wie dem FC Bayern München und dem RB Leipzig.

BVB Aktie: Coronavirus nagt an Stimmung

Trotz des deutlichen Erfolgs am vergangenen Samstag bleiben die Anleger hinsichtlich der anstehenden Winter- und Grippesaison über das Beibehalten des aktuellen Spielbetriebs skeptisch. „Wir hatten beim BVB zehn gute Jahre. Wirtschaftlich haben wir in den zehn Jahren immer tiefschwarze Zahlen geschrieben. Dann kam Corona, dadurch ist alles anders geworden“, sagte Geschäftsführer Hans-Jochim Watzke im August auf der Bilanzpressekonferenz der GmbH & Co. KGaA. „Wir werden erst wieder zu unserem alten Geschäftsmodell zurückkehren können, wenn wir wieder vor ausverkauftem Haus spielen. Da muss man Geduld haben“, sagte Watze und betonte gleichzeitig, dass der BVB trotz der Krise mit einem Eigenkapital von 305 Millionen Euro finanziell gut dastehe.

Coronavirus: 300.000 Fälle – Tendenz steigend

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in der Bundesrepublik mittlerweile über 300.000 Menschen angesteckt. Das Virus ist mittlerweile eine Pandemie, welches rund um den Globus marschiert. 1.382 neue Fälle vermeldete das Robert-Koch-Institut (RKI) in den vergangenen 24 Stunden. Letzte Woche waren es noch 2.600 Neuinfektionen gewesen. Der R-Wert lag am Sonntag bei 1,23, wobei am Vortag 1,10 gemessen wurden. Dieser Wert bildet das Geschehen rund eineinhalb Wochen zuvor ab. Zuviel Optimismus will auch Bundefinanzminister Olaf Scholz nicht schüren. „Es wird noch dauern“, sagte er. Selbstverstandlich würden aber die Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um Beschränkungen wieder zu lockern.

BVB Aktie: Prognose

Wegen fehlender Erlöse aus dem Ticketverkauf erwartet der BVB im Geschäftsjahr 2020/21 einen Verlust von 50-75 Millionen Euro, hiess es. Während am ersten Spieltag noch unter 10.000 Besucher in den Signal-Iduna-Park kamen, waren es am Samstag hingegen knapp über 10.000. Doch die Hygienemassnahmen bleiben hoch. Abseits der Sitplätze sind Masken zu tragen und Abstandsregeln einzuhalten. Sind weniger als 35 von 100.000 Einwohner mit COVID-19 infiziert, dürfen Fans das Stadion besuchen.

BVB Aktie: Gefahr einer zweiten Pandemie-Welle in Europa

Das Papier des BVB dürfte somit angesichts der bevorstehenden kalten Jahreszeit unter Druck bleiben. Die Virus-Pandemie hält die Aktie im Klammergriff. Erneute Zutrittsverbote für Zuschauer wären im Falle stark ansteigender Infektionszahlen wieder wahrscheinlich. Sollte die Bundesregierung in einem zweiten Schritt wieder einen Lockdown verordnen, dürften die Bundesligaspiele vorerst verschoben werden. Im Worst-Case droht wie im Frühjahr, die Sorge um eine Absage der Saison, was für zahlreiche Bundesliga-Vereine die Insolvenz zur Folge haben könnte. Zudem blicken die Anleger auch auf ganz Europa, wobei der BVB in der Champions League vertreten ist. Hier ist noch gänzlich ungewiss, ob überhaupt und wenn in welcher Form Spiele ausgetragen werden sollen.

Sollte es zu einer zweiten Infektionswelle auch in Deutschland kommen, wäre das Kursniveau von 4 Euro anzuvisieren. Die Marke von 6 Euro halte ich aktuell für zu ambitioniert. Aus technischer sicht bleibt zudem der Erhalt von 5 Euro äusserst wichtig. Ein Bruch der besagten Schwelle könnten weiteren Abwärtsdruck trigger.

Möchten Sie selbst die BVB Aktie handeln?

Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 30
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.