Big Five: Finanzmärkte gehen in Deckung

Die Corona-Krise hat die Finanzmärkte weiterhin im Würgegriff. In den USA ist die Pandemie mit voller Kraft angekommen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind bereits jetzt zu spüren.

An den Aktienmärkten ist die derzeitige Erholung recht brüchig. Auf Sicht der vergangenen fünf und dreißig Tagen mussten sich der DAX und der Dow Jones wieder in den Sektor IV zurückziehen. Auch Gold sowie der Euro Dollar mussten zuletzt den Rückzug antreten. Dagegen konnte der Ölpreis eine Erholung starten. Äußerungen von US-Präsident Donald Trump halfen dem schwarzen Gold auf die Beine.

Big Five mit Performance auf 5- und 30-Tagesbasis in %

Big Five_040320b

Quelle: IG Research

Das genannte Diagramm besteht aus vier Sektoren:

Sektor 1 : Korrektur innerhalb des intakten Abwärtstrends

Sektor 2 : Kurz- und mittelfristiger intakter Aufwärtstrend

Sektor 3 : Korrektur innerhalb des intakten Aufwärtstrends

Sektor 4 : Kurz- und mittelfristiger Abwärtstrend

Der deutsche Leitindex weist auf 5- und 30-Tagebasis eine negative Performance auf und befindet sich somit im Abwärtstrend. Der heutige Eröffnungskurs lag unter dem Schlusskurs des Vortages. Zudem der DAX unterhalb des exponentiellen 5- und 30-Tage-Durchschnitts. Unter Berücksichtigung der 1,2- bzw. der 0,6-fachen Average True Range der letzten fünf Handelstage liegen das Kursziel bei 9.059 Punkten und der Stop Loss bei 9.894 Zählern. Sollte das 23,6%-Retracement bei 9.347 Punkten unterschritten werden, wäre die derzeitige Erholung beendet und das genannte Abwärtspotenzial wäre dann durchaus realistisch.

Big Five_DAX_040320

Quelle: IG Handelsplattform

Auch der Dow Jones steht möglicherweise vor dem Ende der Erholung. Wie in der Performance-Matrix zu sehen ist, hat sich die US-Leitbörse in den Sektor IV zurückgezogen. Vorbörslich könnte heute die exponentielle 5-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 21.322 Punkten unterschritten werden. Das 23,6%-Fibonacci-Level bei 20.868 Zählern sollte ebenfalls nicht der Angebotsseite überlassen werden. Erstes Ziel gen Süden wäre dann die beiden Zwischentiefs bei 18.192/18.210 Zählern von Ende März.

Big Five_Dow_040320

Quelle: IG Handelsplattform

Der Goldpreis schloss gestern oberhalb der 5- und 30-Tage-Glättungslien bei 1.605/1.588 USD. Zudem gelang der Sprung über das 61,8%-Fibonacci-Level bei 1.607 USD. Demnach könnte das Hoch bei 1.649 USD von Ende Februar angesteuert werden. Anschließend wären die beiden Verlaufshochs bei 1.689/1.703 USD die nächsten charttechnischen Anlaufstellen.

Big Five_Gold_040320

Quelle: IG Handelsplattform

Der Ölpreis hat eine technische Erholung gestartet. Die exponentielle 5-Tage-Linie bei 24,78 USD konnte zurückgewonnen werden. Nun könnte es in Richtung der Oberseite der momentanen Handelsspanne bei 28,17 USD gehen. Dennoch hat der übergeordnete Abwärtstrend unverändert Bestand. Die besagte Glättungslinie dient dem schwarzen Gold als Unterstützung.

Big Five_WTI_040320

Quelle: IG Handelsplattform

Beim Euro Dollar läuft im Augenblick der Test des 23,6%-Retracements bei 1,084021 USD. Darunter wartet im Tageschart das Zwischentief bei 1,07778 USD vom 20. Februar. Darunter würde die derzeitige Abwärtsbewegung weiter Fahrt aufnehmen. Mögliches Ziel wäre dann die beiden Tiefs des Tweezer Bottom bei 1,06374/1,06359 USD von Ende März.

Big Five_EURUSD_040320

Quelle: IG Handelsplattform

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 30
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.