CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Apple-Aktienkurs: Fortsetzung des Höhenflugs dank Aktiensplit?

2 Billionen Dollar Marktwert für Apple-Aktien

Nachdem Apple in der vergangenen Woche als erstes US-Unternehmen die Marktkapitalisierung von 2 Billionen US-Dollar erreicht hat, bleibt das Interesse der Anleger für die Wertpapiere des Technologie-Giganten gross. Heute beträgt die Marktbewertung des kalifornischen Unternehmens mittlerweile 2,2 Billionen US-Dollar.

Die Aktienkurse von Apple sowie von weiteren Grössen wie etwa Tesla, haben seit dem Corona-Crash deutlich an Wert dazugewinnen können. Seit März und damit ausgehend von rund 225 US-Dollar hat sich der Kurs mittlerweile mehr als verdoppelt.

COVID-19 -Krise als Chance

Im Zuge der Corona-Krise haben Software- und Biotech-Firmen sich in das Rampenlicht vorarbeiten können und gehen demnach schon jetzt als Gewinner aus der noch nicht überstandenen Pandemie hervor. Die Nachfrage nach Öl hat im Gegenzug abgenommen. Der globale Konjunkturmotor lahmt nach wie vor und wird nach und nach mit Hilfe riesiger Konjunkturprogramme am Leben gehalten.

COVID-19 hat die Karten neu gemischt und sämtliche Unternehmensstrategien und damit Geschäftsmodelle auf den Prüfstand gestellt. Dies lässt gleichzeitig grosse Chancen, vor allem ohnehin techorientierte Unternehmen entstehen.

Möchten Sie selbst mit Aktien handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie long oder short traden möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Aktiensplit im Blickpunkt

Nun führt Apple in diesen Tagen einen Aktiensplit durch. Während das Aktienverhältnis nun steigt, sinkt gleichzeitig der Nennwert.

Jeder Anleger, welche eine Apple-Aktie hält, erhält insgesamt vier Aktien, also drei neue dazu. Ab dem 31. August 2020 sollten die neuen Aktien, solang man mit einem Kursstand von heute rechnet, folgerichtig bei rund 125 Dollar gehandelt werden.

Löst der Aktiensplit einen neuen Run auf Apple-Aktien aus?

Für Kleinanleger wirkt der deutlich niedrigere Aktienkurs attraktiver. Durch den Aktiensplit ändern sich allerdings keine Beteiligungsverhältnisse und ebenfalls nicht der Wert des Unternehmens. Dieser könnte in naher Zukunft dafür sorgen, die bereits bestehende Rally zusätzlich zu befeuern. Gerade vor dem Hintergedanken der Diversifikation vermag eine Beimischung der Apple-Papiere ins Depot wieder interessant zu werden.

Anleger könnten dem Event weiter entgegenfiebern

Die Ankündigung des Aktiensplits dürfte dem Aktienkurs vor allem in dieser Handelswoche weiteren Schub geben. Demnach könnten sich die Anleger für das besagte Event regelrecht warmlaufen. Aus kurzfristiger Sicht sind spontane Preissteigerungen weiterhin durchaus zu erwarten. Auf der Gegenseite bleibt zu beachten, dass Aktiensplits kein Allheilmittel und damit auch keine Garantie für eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte von Aktienkursen darstellen. Im Gegenteil: Gewinnmitnahmen bleiben angesichts der fulminanten Kursrally eine durchaus willkommene Gelegenheit für Investoren. Die Gefahr von Kurseinbrüchen sollte also real sein.

Somit sollten sich Anleger auf die Geschäftsaussichten des Unternehmens konzentrieren und nicht ihre Anlageentscheidungen in Abhängigkeit von Aktiensplits treffen.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.