LafargeHolcim überrascht mit Unternehmenszahlen

lafarge-holcim_logo1

Der aus einer Fusion in 2015 entstandene Zementriese LafargeHolcim legte heute Morgen seine Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal vor. Und diese konnten überzeugen. So lag das betriebliche EBITDA (bereinigt) mit 1.71 Mrd. CHF für das Q2/16 um 2.6% über dem Vergleichswert des Vorjahres. Dieser Wert wäre noch deutlich besser ausgefallen, wäre es im Laufe des Berichtzeitraums nicht zu Lieferengpässen von Gas in Nigeria gekommen, einem „Markt mit hohen Wachstumsraten“ für den Konzern. Um solche Effekte künftig zu vermeiden habe das Unternehmen Massnahmen ergriffen welche „bis Ende Jahr wirksam werden“.

Die EBITDA Marge stieg trotzdem von 21.3% in der Vorjahresperiode auf 23.4% im abgelaufenen Quartal – eine Steigerung welche auf die einsetzenden Synergieeffekte, die laufenden Kostendämpfungsmassnahmen, tiefere Energiekosten und die Preissteigerungen von Zement um 2.2% zurückzuführen ist. Die Strategie eine verbesserte Margin einer Ausweitung des Geschäftsvolumens vorzuziehen scheint zu greifen. Zwar sanken die Nettoverkaufserträge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 7.8 Mrd. CHF auf 7.28 Mrd. CHF, der Konzerngewinn konnte im ersten Halbjahr 2016 jedoch um 318 Millionen CHF auf 452 Millionen CHF gesteigert werden. 

Der Konzern bestätigte zudem seinen Unternehmensausblick für das Jahr 2016 und hält weiterhin an das Ziel für 2018 fest. Darüber hinaus konnte der Konzern das ausgerufene Ziel von Einnahmen aus Veräusserungen von Unternehmensteilen in Höhe von 3.5 Mrd. CHF bereits nach 7 Monaten übertreffen. CEO Eric Olsen verkündete, dass das Programm nun auf einen Zielwert von 5 Mrd. CHF ausgeweitet wird welches bis Ende 2017 erreicht sein soll.

Alles in allem überraschte das Unternehmen mit diesen Zahlen und sollte heute einen positiven Start in den Handelstag erleben.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der grossen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.