Dax sondiert festes Terrain - Mit geldpolitischem Rückenwind in die neue Woche

08.09.2014 - 10:38 Uhr: Die geldpolitische Bescherung seitens der EZB vom Donnerstag vergangener Woche wirkt auch noch am Montag nach.

bg_ecb_1273555
Quelle: Bloomberg

Mit einem Plus von 0,1 Prozent bei 9.756 Punkten sondiert der Dax momentan festes Terrain. Zudem stützen die am Freitag publizierten, schwächer als erwartet ausgefallenen NFP’s aus den Vereinigten Staaten, welche wiederum darauf hoffen lassen, dass die Zinswende jenseits des Atlantiks noch etwas auf sich warten lässt. Anleger hören dies natürlich gerne, da die zur Verfügung gestellte Liquidität im Besonderen den Aktienmärkten zu Gute kommt. Neben freundlichen Vorgaben aus den USA und Fernost sorgen im frühen Handel auch heimische Konjunkturdaten für gute Stimmung. Vor diesem Hintergrund fielen sowohl die Handels-, als auch die Leistungsbilanz Deutschlands - jeweils für den Monat Juli - wesentlich besser als erwartet aus. Zur Stunde gibt der Euro um 0,1 Prozent auf 1,2947 US-Dollar nach. Selbiges gilt für Gold, dass sich derzeit ebenfalls 0,1 Prozent auf 1.268 US-Dollar pro Unze verbilligt.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.